Abo
  • Services:
Anzeige

Sony kündigt kostenloses Programmier-Kit für AIBO an

Open-R Software-Entwicklungs-Kit ab Anfang Juni in den USA verfügbar

Mittels des noch nicht erhältlichen Open-R Software Development Kit (SDK) sollen Programmierer in Zukunft eigene Programme für Sonys AIBO Roboter entwickeln und untereinander austauschen können. Das Open-R SDK richtet sich an C++-Programmierer, insbesondere aus akademischen Einrichtungen und dem Hobby-Bereich.

Anzeige

Enthalten sind eine API (Application Programming Interface) und Beispiel-Programme. In Verbindung mit GNU Development Tools sollen Programmierer mittels Open-R SDK die "Basis-Verhaltensweisen" der künstlichen Vierbeiner kontrollieren können.

"Mit Open-R kann neue Software und Forschung kreiert und in nicht-kommerzieller Art innerhalb der Programmierer-Gemeinschaft verbreitet werden, was die Entwicklung von künstlicher Intelligenz beschleunigen wird", so Victor Matsuda zuversichtlich, Vizepräsident der Sony-Tochter "Entertainment Robot America" (ERA), in einer Pressemitteilung.

ERA will das Open-R SDK sowie die GNU Development Tools ab 3. Juni unter dem Link www.aibo.com/openr/ zum kostenlosen Download anbieten. Bis es soweit ist, sollen dort erste Informationen über das AIBO-Programmier-Kit und die spezielle Sony-Nutzungslizenz zu finden sein.


eye home zur Startseite
SoNofSuN 09. Mai 2002

erst ein roboterhund demnächst der robotermensch?? was denn noch alles?? praktische...

WackelDackel 08. Mai 2002

na endlich, dann kann man der plastiktöle endlich beibringen daß sie nicht immer das...

Kossi 07. Mai 2002

Letztes Jahr hat Sony noch die Leute abgemahnt, wenn man den Aibo aufgebohrt und Software...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München
  2. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. über Hays AG, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33

  2. Re: Habe es soeben deinstalliert

    Iomegan | 03:31

  3. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    Ach | 03:10

  4. Shazam bleib wie du bist :)

    Spawn182 | 03:06

  5. Re: Bravo zur Entscheidung von Birkernstock

    jacki | 02:34


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel