Abo
  • Services:
Anzeige

Mit der Power von Distributed Computing

Anzeige

Ein anderer großer Anbieter für Distributed Computing ist United Devices. Wahlweise bietet die Firma mit Sitz in Austin, Texas, die benötigten Ressourcen über das Internet an oder stellt Software zur Verfügung, mit der Firmen die Rechenleistung des eigenen Intranets nutzen können. Einer der neuesten und größten Kunden ist der Schweizer Pharmakonzern Novartis, der damit beginnt, 1.000 Desktop-Computer seines Intranets für die Berechnung eigener Forschungsaufgaben einzusetzen.

Und glaubt man Peter Jeffcock von Sun Microsystems, so ist das verteilte Rechnen gerade für kleine Firmen mit gerade einmal 10 bis 20 Rechnern ideal. Keine Frage, dann zumindest kann die kostenlose Grid Engine Software von Sun eingesetzt werden, denn erst die Enterprise-Lösung kostet Geld. Insgesamt 5.000 Installationen seiner Software vermeldet Sun für April dieses Jahres. Dabei ist auch die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, die auf diese Weise ihre 32 Sun Fire-Server zu einem Supercomputer zusammengeschlossen hat. Künftig werden wohl weit mehr Anwender die Grid Engine von Sun einsetzen, denn mit der neuen SuSE Linux Professional Edition 8.0 wird die Verteilsoftware gleich mit ausgeliefert. Bei SuSE ist man stolz darauf, damit der erste Linux-Distributor zu sein, der das verteilte Rechnen der wachsenden Linux-Gemeinde näher bringt.

Fast scheint die Zeit der Supercomputer auch schon vorbei zu sein, da eigene Rechenkapazitäten effizienter genutzt werden können oder per Outsourcing einfach angemietet werden und für einige Projekte sogar kostenlos zur Verfügung stehen. Die Delphi Group sieht laut einem aktuellen Report im verteilten Rechnen schon die nächste Killerapplikation. Dafür ist es aber sicher noch etwas zu früh. Und auch die Delphi-Spezialisten schränken ein, dass die ersten größeren kommerziellen Erfolge erst im nächsten Jahr sichtbar werden dürften.

[von Niels Gründel]

 Mit der Power von Distributed Computing

eye home zur Startseite
blackshark 09. Mai 2002

Nicht nur Seti@home (sehr gutes Projekt!), auch z.B. www.distributed.net braucht die...


Informationsarchiv.net Blog / 04. Feb 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  4. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Na, geht doch

    2ge | 02:56

  2. ist doch logisch

    bernstein | 02:24

  3. Re: Deutschland auch ?

    tribal-sunrise | 02:18

  4. Re: "deutlich"

    SzSch | 02:17

  5. Re: Ich habe da immer so ein dummes Gefühl

    Sharra | 02:04


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel