Abo
  • Services:
Anzeige

Zentrales Internetportal für ökologischen Landbau geplant

Interessierte können ihre Wünsche und Ideen einbringen

Die Entscheidung über die Gestalter des neuen Internetportals im Rahmen des Bundesprogramms ökologischer Landbau ist gefallen. Ein erstes Angebot wird im September 2002 freigeschaltet. Das Internetportal ist ein Baustein des Bundesprogramms "Ökologischer Landbau". Es soll Informationen für alle Interessierten vom Landwirt bis zum Verbraucher bereitstellen. Von Beginn an sollen die Wünsche der künftigen Nutzer in die Gestaltung einbezogen werden.

Anzeige

Vorangegangen war eine europaweite Ausschreibung, bei der über 60 Bieter ihr Interesse bekundet hatten. Vier Bieter wurden aufgefordert, ihre Ideen zu präsentieren. Diese wurden Mitte März einer beratenden Jury vorgestellt, in der auch nicht dem Ministerium angehörende Personen vertreten waren. Ausgewählt wurde die Bietergemeinschaft Forschungsinstitut für biologischen Landbau Berlin e.V. (FiBL), Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) sowie Zentralstelle für Agrardokumentation und -Information (ZADI). Der Aufbau des Portals hat begonnen und soll Ende 2003 abgeschlossen sein.

Das Bundesverbraucherministerium lädt nun dazu ein, Vorschläge zu Inhalten des Portals unter der E-Mail Adresse info@projekt-oekolandbauportal.de zu machen. Unter www.projekt-oekolandbauportal.de kann man sich über das Projekt informieren und sich auf einen Mail-Verteiler setzen lassen.

Das Internetportal soll allen interessierten Nutzer-Gruppen wie landwirtschaftlichen Erzeugern, dem verarbeitenden Lebensmittelhandwerk (z. B. Bäcker, Fleischer, Bierbrauer), Herstellern (z. B. von Convenience-Food) und Händlern (z. B. Erfassungshandel, Lebensmitteleinzelhandel, Naturkosthandel), Unternehmen in der Außer-Haus-Verpflegung, aber auch den Beratern der genannten Sparten, Wissenschaftlern, Tierärzten, Studenten, Lehrern und Schülern sowie ganz allgemein Verbrauchern dienen. Angeboten werden vielfältige Informationen zum ökologischen Land-, Garten- und Sonderkulturanbau (wie Obst-, Wein-, Hopfen- Heil- und Gewürzanbau), zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse und über Bioprodukte. Es wird eine Suchfunktion und ein alphabetisches Sachwortregister, Adress- und Termindatenbanken, Diskussionsforen und vielfältige Materialien zum Download beinhalten.

Die Bietergemeinschaft hat sich zudem die Aufgabe gestellt, auf extra Seiten Informationen für Kinder und Jugendliche aufzubereiten. Auf spielerische Art und Weise sollen darin die Grundsätze des ökologischen Landbaus und die Besonderheiten ökologischer Lebensmittel deutlich gemacht werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. BWI GmbH, Hannover
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       

  1. 5G

    Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

  2. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  3. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  4. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  5. Einkaufen und Laden

    Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  6. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  7. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  8. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  9. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  10. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Glonn hat es scheinbar überhaupt nicht nötig!

    Pecker | 09:10

  2. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    |=H | 09:10

  3. Re: Wo man überall kostenlos laden darf...

    0IO1 | 09:07

  4. Re: Aussehen

    Mithrandir | 09:07

  5. Ausgewiesener Parkplatz nur für E-Autos?

    neoy | 09:06


  1. 09:21

  2. 09:00

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 07:08

  6. 17:01

  7. 16:38

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel