• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic Toughbook CF-28: Mobiler Gefährte im Gelände

Vor Spritzwasser, Staub, Stürzen und Vibrationen geschützt

Das Panasonic Toughbook CF-28 ist wie auch schon sein Name verspricht für raue Umgebungen entwickelt worden. Nun stellte Panasonic ein aktualisiertes Modell vor, das durch eine Modifikation am Gehäuse noch widerstandsfähiger sein soll. Zusätzliche Polster an den Ecken des Magnesiumgehäuses schützen speziell das empfindliche Display, so dass das unerschütterliche Notebook Stürze aus bis zu 90 Zentimeter Höhe besser überstehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank eines kratzfesten und soliden Magnesiumgehäuses sowie einer stoßgelagerten Festplatte ist das CF-28 extrem vibrations- und stoßfest gemäß amerikanischem Militärstandard. Vom TÜV Mannheim geprüft und zertifiziert, erfüllt es die IP 54 Industrienorm und ist gegen Spritzwasser sowie Staub geschützt. Neben der verbesserten Konstruktion wurde beim CF-28 auch die Rechnerleistung erhöht: Der 800-MHz-Prozessor, die 30-Gigabyte-Festplatte sowie 256 Megabyte SDRAM Arbeitsspeicher sollten nun auch für anspruchsvollere Anwendungen im Feld ausreichen.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Besonders für den technischen Außendienst, für Baustellen sowie bei Wartungs-, Rettungs- und Forschungsarbeiten ist das CF-28 gedacht. Zertifiziert nach dem amerikanischen Standard MIL-STD-810F arbeitet das Toughbook sogar in einer hochexplosiven Umgebung, ohne eine Entzündung hervorzurufen. Bei der Konstruktion wurde auf einen Lüfter verzichtet, der Schmutz oder Feuchtigkeit anziehen und damit Schäden an den elektronischen Komponenten verursachen könnte. Stattdessen sorgt ein Low Voltage Mobile Intel Pentium III Prozessor Typ M mit SpeedStep-Technologie für eine niedrige Betriebstemperatur und Leistungsaufnahme: Die Wärme der CPU wird mittels eines Heat-Pipe-Systems an die Magnesium-Einfassung des Displays abgegeben.

Das CF-28 ist wahlweise mit einem 13,3-Zoll-Aktiv-Matrix-TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel oder einem 12,1-Zoll-Transflektiv-Aktiv- Matrix-TFT-Touchscreen mit 800 x 600 Pixel erhältlich. Beim Arbeiten im Freien sollen dank der Transflektiv-Technologie alle Daten auch bei Sonnenlicht gut lesbar sein. Eine spezielle Antireflektiv-Beschichtung entspiegelt das Display. Optional kann das CF-28 mit einer Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattet werden, die das Arbeiten selbst in dunklen Umgebungen ermöglicht.

Das CF-28 besitzt einen Hot-Swap-fähigen Einschub, der den flexiblen Austausch von Komponenten wie Akku, 30-GB-Festplatte, FD-, CD-, DVD- und CD-R/RW-Laufwerk erlaubt. Darüber hinaus gehören zur technischen Ausstattung serielle und parallele Anschlüsse sowie ein USB-Port, eine Infrarotschnittstelle (IrDA V.1.1.-kompatibel) und eingebaute Lautsprecher. Für die mobile Kommunikation verfügt das Toughbook standardmäßig über ein internes, 56-K-V.90-kompatibles Modem. Optional kann das CF-28 mit GSM/GPRS, Wireless LAN oder LAN ausgestattet werden.

Das Toughbook CF-28 wiegt 4,2 kg mit 13,3-Zoll-Display und 100 Gramm weniger mit dem kleineren Display und wird mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 2000 ausgeliefert. Es ist ab sofort für 5.790,- Euro im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

elhefe 07. Mai 2002

ich sach nur: kaufen, kaufen, kaufen!!! das teil sieht echt hammergeil aus!!!!!!


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /