Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Turbolader für die Biotechnologie

Mannheimer Start-up Acconovis GmbH programmiert Hardware-Beschleuniger

Drei Wissenschaftler der Universität Mannheim erhalten am heutigen 6. Mai in Stuttgart den mit 10.000 Euro dotierten CyberOne-Preis der Wirtschaftsinitiative "Baden-Württemberg: Connected" (bwcon) für das landesweit innovativste Geschäftskonzept im Bereich der Informationstechnologie. In ihrem gemeinsamen Unternehmen, der Acconovis GmbH, entwickelten die Gründer einen Hard- und Software-basierten "Turbolader" für aufwendige Rechenprozesse in der Biotechnologiebranche.

Anzeige

Die Acconovis GmbH ist eine Ausgründung des Mannheimer UNESCO-Lehrstuhles von Prof. Reinhard Männer. Der Informatik-Professor wurde bereits mit seiner Entwicklung der Tesa-ROM bekannt. Seine beiden Mitarbeiter Dr. Holger Singpiel und Dr. Harald Simmler schufen das neue Unternehmen im vergangenen Jahr gemeinsam mit Professor Männer.

Grundlage des Computer-Turboladers ist eine PC-Steckkarte, wie sie mittlerweile von mehreren Herstellern bezogen werden kann. Für den Kunden maßgeschneiderte Programme sollen damit auf einem normalen PC die Rechenprozesse um bis zum Einhundertfachen beschleunigen können. Die dahinter stehende Plattformtechnologie AccTech basiert auf der jeweils mehr als sechsjährigen, interdisziplinären und industrienahen Forschungsarbeit der Firmengründer Simmler und Singpiel auf dem Feld der Hardwarebeschleuniger.

"Unsere Kernkompetenz besteht in der aufwendigen und komplexen Programmierung dieser Karten", erklärt Dr. Holger Singpiel, Geschäftsführer der Acconovis GmbH. Das junge Unternehmen schneidet die Programme für die speziellen Bedürfnisse einzelner Branchen zu. Den Anfang machen die Gründer mit der Biotechnologiebranche. "Hier ist das Marktpotenzial einfach am größten", erklärt Singpiel. Unternehmen, die beispielsweise an neuen Medikamenten forschen, müssen täglich Millionen von Datensätzen durchforsten.

Drei bis fünf Minuten soll typischerweise eine einzige Anfrage in einer Genom-Datenbank dauern. Bis eine Fragestellung mit oft einhundert und mehr Datenbankdurchläufen gelöst sei, würden Stunden bis Tage vergehen. Acconovis beschleunigt diesen Prozess eigenen Angaben zufolge um den Faktor einhundert. Was bislang auf einem PC acht Stunden dauert, erledigen die aufgerüsteten Acconovis PCs dann in knapp fünf Minuten, versprechen die Wissenschaftler. Die Jungunternehmer verhelfen damit einem PC zur Leistungsfähigkeit eines High-End-Servers.

Als Pilotkunden konnten die Jungunternehmer bereits das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das European Molecular Biology Laboratory (EMBL) sowie das European Media Laboratory (EML) für sich gewinnen. Alle drei Einrichtungen haben ihren Sitz im benachbarten Heidelberg. In den kommenden Monaten sollen die bisherigen Prototypen zur Marktreife weiterentwickelt werden. Über den ersten Zielmarkt Biotechnologie hinaus sind bereits Produktkonzepte für die Geschäftsfelder Knowledge Management, Medizintechnik und verschlüsselte Echtzeitdatenübertragung im Internet vorhanden.

Für Oktober - zeitgleich zur Messe Bio Digital in Freiburg - plant Acconovis den Markteintritt in Deutschland. Im kommenden Jahr soll der Vertrieb auch im benachbarten europäischen Ausland gestartet werden; ab 2004 wollen die Mannheimer die wichtigen außereuropäischen Märkte USA und Japan angehen. Bis Ende kommenden Jahres soll das Team der Acconovis GmbH insgesamt zwanzig Mitarbeiter am Standort Mannheim umfassen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  2. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  3. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  4. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  5. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  6. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  7. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  8. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  9. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  10. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Stefan99 | 15:47

  2. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    DonPanda | 15:46

  3. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    nachgefragt | 15:46

  4. Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die komplette Liga

    thomas42 | 15:45

  5. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    lottikarotti | 15:42


  1. 15:55

  2. 15:41

  3. 15:16

  4. 14:57

  5. 14:40

  6. 14:26

  7. 13:31

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel