Abo
  • Services:
Anzeige

Latitude X200 - Neues Ultra-Leicht-Notebook von Dell

Mobile-Pentium-III-M-Notebook wiegt ohne Erweiterungseinheit nur 1,27 kg

Dell hat mit dem Latitude X200 ein neues Notebook der Ultra-Leicht-Klasse angekündigt, das - abhängig von der Ausstattung - lediglich 1,27 Kilogramm auf die Waage bringen soll. In dem 19,8 Millimeter flachen Gehäuse im Magnesium-Design stecken ein Mobile-Pentium-III-M-Prozessor vom Typ Ultra-Low-Voltage und ein 12,1-Zoll-TFT-Display mit 1.024 x 768 Bildpunkten.

Anzeige

Latitude X200
Latitude X200
Als Chipsatz kommt ein Intel 830MG mit integriertem, bis zu 48 MByte großem Grafikspeicher (Shared Memory) zum Einsatz. Für Stereo-Sound sorgt ein Crystal-CS4299-Soundchip. Das X200 kann mit bis zu 640 MByte PC133-SDRAM ausgestattet werden. Mittels integriertem V.92-Modem, 10/100-MBit-Ethernet-Anschluss und zwei integrierten, standardmäßig vorhandenen Wireless-LAN-Antennen (nur von optionaler, werksseitig zu installierender Mini-PCI-WLAN-Karte nutzbar) sollen Anwender überall Anschluss finden. Per PC-Card-Steckplatz (Typ I oder II) kann das Notebook um eine Steckkarte erweitert werden.

X200 mit Untersatz
X200 mit Untersatz
Durch die mitgelieferte mobile Erweiterungseinheit, in der ein Diskettenlaufwerk und ein Modulschacht für ein CD-ROM-, CD-RW- oder DVD/CD-RW-Laufwerk Platz finden, wird das Latitude X200 zu einem voll ausgestatteten Notebook mit allen Anschlüssen, beispielsweise mit Firewire (IEEE 1394). Wie viel das X200 mit Erweiterungseinheit wiegt, gab Dell nicht an. Das Gehäuse misst 27,3 cm x 22,6 cm x 19,8 cm, mit Erweiterungseinheit wächst das Notebook auf eine Höhe von 2,4 cm.

Mitgeliefert wird ein Smart-Lithium-Ionen-Akku (sechs Zellen, 20 Wh, 0,16 kg) mit externer LED zur Ladestandsanzeige, optional gibt es einen Lithium-Ionen-Akku (acht Zellen, 58 Wh, 0,42 kg) für längere Steckdosen-freie Betriebszeiten. Auch hier gab Dell bisher noch nicht an, wie lange das Notebook im Akku-Betrieb durchhält.

Das Dell Latitude X200 kostet 2.666,- Euro. Darin enthalten sind: 128 MByte PC133 SDRAM, eine 30-GByte-EIDE-Festplatte, ein 12,1-Zoll-XGA-TFT-Display mit 1.024 x 768 Bildpunkten, der Intel-830MG-Chipsatz Direkt AGP mit bis zu 48 MByte Videospeicher, eine externe Media Bay, ein Lithium-Ionen-Akku, ein 24-fach-CD-ROM-Laufwerk, ein 56K/V.92-Modem, integriertes 10/100-Ethernet-Netzwerk sowie Windows 2000 oder Windows XP Professional.

Im Preis inbegriffen sind ein 24-Stunden-Online- und -Telefon-Support sowie ein dreijähriger internationaler Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag.


eye home zur Startseite
Ralf Salomon 07. Jul 2002

hey, ich wollte mal fragen, ob das teil auch unter linux laeuft, denn ich wuerd's mir...

Gustav 28. Jun 2002

Hi, ich wollte vielleicht mir das Gerät kaufen, und wollte fragen, ob jemand das Gerät...

willi tux 28. Mai 2002

Zumindestens die Mini PCI Karte scheint baugleich mit der von Lucent zu sein. Und die...

Transmitter 07. Mai 2002

also .. das was man so sieht von der hardware, sollte es keine probleme machen ... bei...

Gott 07. Mai 2002

als ob du mit linux arbeiten würdest.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ditzingen
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Kermi GmbH, Plattling
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Warum mischt man den Kohlenstoff nicht

    plutoniumsulfat | 00:16

  2. Spezialprozessor

    honna1612 | 00:14

  3. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher...

    DAUVersteher | 00:14

  4. Re: BTS-Hotel = RRU?

    Pornstar | 00:11

  5. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    DAUVersteher | 00:06


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel