• IT-Karriere:
  • Services:

4MBO: Umsatz sinkt um 15 Prozent

4MBO schreibt im ersten Quartal 2002 wieder schwarze Zahlen

Der Computerhersteller 4MBO International Electronic AG meldet für das erste Quartal 2002 nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von 52,7 Millionen Euro - rund 15 Prozent weniger als im ersten Quartal des Vorjahres, als 62,2 Millionen Euro erwirtschaftet wurden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist allerdings wieder positiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Die geringeren Umsatzerlöse seien eine Konsequenz des Rückzuges aus dem Sortimentsgeschäft, den man zum Ende des Jahres 2001 vollzogen habe, so das Unternehmen. Der niedrigere Umsatz sei jedoch profitabel. Das zeige sich an der Verbesserung des Rohertrags in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Er stieg im Konzern auf 6,2 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt im ersten Quartal 2001 bei 0,5 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /