• IT-Karriere:
  • Services:

Geringes Sicherheitsloch in Treibern für Logitech-Tastaturen

Programmstart trotz lokaler Zugriffsbeschränkungen möglich

Wie ein Beitrag auf der Mailingliste Bugtraq berichtet, weisen einige Treiber für Logitech-Tastaturen der iTouch-Reihe Sicherheitsmängel auf. So können damit lokale Zugriffsbeschränkungen von Windows NT, 2000 oder XP umgangen werden, indem etwa Programme gestartet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die iTouch-Tastaturen von Logitech besitzen so genannte Schnellstarttasten, um mit einem Tastendruck Programme zu starten, eine URL zu öffnen oder den Rechner herunterzufahren. Normalerweise sollten diese Tasten gesperrt sein, wenn ein Rechner etwa durch einen passwortgeschützten Bildschirmschoner blockiert ist. Den iTouch-Treibern von Logitech fehlt die entsprechende Funktion, so dass die Tasten weiterhin frei zugänglich bleiben. Unbefugten können so entsprechende Programme etwa Hunderte Male starten, um eine System-Überlastung zu erzielen.

Das Sicherheitsrisiko wird als gering eingeschätzt, zeigt aber, dass man in allen Bereichen mit potenziellen Sicherheitslecks rechnen muss und wie leicht solche Lücken unentdeckt bleiben. Logitech wurde von dem Problem vor rund einem Monat informiert und bestätigte das Problem, ohne dies bislang bereinigt zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  2. 20,49€
  3. 7,77€
  4. 22,99€

Acid6uru 05. Mai 2002

also ich hab Linux, und muss mir darum um solche Sachen keine Gedanken machen. Und die...

HiddenGhost 03. Mai 2002

Naja ich hab auch ne Itouch Tastatur : Ich hab mir ein paar Batchscribts geschrieben und...

markus 03. Mai 2002

Warum auch Tastaturtreiber installieren? hotkeys kann man sich eh nicht merken. da nehm...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

      •  /