• IT-Karriere:
  • Services:

Macromedia muss Schadensersatz an Adobe zahlen

Klage von Macromedia wird am Montag verhandelt

Im Streit zwischen Macromedia und Adobe um von Adobe patentierte Interface-Techniken, die Macromedia in seiner Software verwendet, wurde Adobe jetzt 2,8 Millionen US-Dollar Schadensersatz zugesprochen. Macromedia reagierte darauf gelassen und verwies darauf, dass der Schadensersatz keine ernsthaften Auswirkungen auf das Unternehmen habe.

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe hatte im August 2000 gegen Macromedia vor dem U.S. District Court of Delaware Klage eingereicht. Im Gegenzug hatte auch Macromedia Adobe vor dem gleichen Gericht ebenfalls wegen Patentverletzungen verklagt, hier steht die Verhandlung für Montag, den 6. Mai an. Zudem steht eine weitere Klage aus dem Oktober 2001 von Macromedia gegen Adobe noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 148,98€ inkl. Versand)
  2. 64,90€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 81,90€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis 97,83€)
  4. 26,90€ (Bestpreis!)

Trinity 05. Mai 2002

diese flash-seiten die du als scheiss bezeichnest wurden grösstenteils mit adobe...

Morpheus 05. Mai 2002

Marcomedia sollte noch mehr Schadensersatz zahlen müssen und Pleite gehen! Ich hasse...

Gks 04. Mai 2002

ich glaube mehr das deutschland davon nicht betroffen sein wird weil adobe und macromedia...

KAMiKAZOW 03. Mai 2002

Was soll sein? Wär mir neu, wenn's in der BRD Software-Patente geben würde. Meines...

gb 03. Mai 2002

und was ist in Deutschland ?


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
    •  /