Neuer Hardware-Chef bei Palm

Todd Bradley wird President und COO der Palm Solutions Group

Palm gab heute bekannt, dass der Aufsichtsrat Todd Bradley zum President der Palm Solutions Group ernannt hat. Er bleibt auch weiterhin Chief Operating Officer. Als Kopf der Solutions Group ist Todd Bradley hauptsächlich für die Hardware der Palm Handhelds, aber auch für die Software, wie beispielsweise E-Mail-Lösungen für Unternehmen und für Zubehör, wie SD-Erweiterungskarten, verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Ernennung zeigt das Vertrauen des Aufsichtsrates in Todds Führungsqualitäten und honoriert besonders seine Leistungen im operativen Geschäft der vergangenen drei Quartale", sagt Eric Benhamou, Vorsitzender des Aufsichtsrates von Palm und Chief Executive Officer.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. Wissenschaftl. Mitarbeiter*in - Kommunikations-Infrastruktur- en für datengetriebene Techn. ... (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Detailsuche

Zu den Zielgruppen der Solutions Group zählen private und professionelle Anwender im Heimbereich oder im Unternehmen. Aktuell sind weltweit über 17 Millionen Palm-branded Handhelds verkauft worden.

"Wir richten das Management gezielt nach den Anforderungen aus, die die Trennung unserer beiden Geschäftsbereiche erfordern", erläutert Benhamou bezüglich der im Januar bekannt gegebenen Ausgliederung von PalmSource, Inc., der für die Software zuständigen Tochtergesellschaft von Palm, Inc. "Dadurch schaffen wir zwei unabhängige und profitable Geschäftsbereiche, die jeweils Marktführer in ihrem Bereich sind."

Bevor Todd Bradley, 43, im Juni 2001 zu Palm, Inc. stieß, war er Executive Vice President der Global Operations bei Gateway Inc.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vitali Klitschko
Zweifel an Giffeys Deepfake-These

Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
Artikel
  1. Medizinforschung: Blutdruckmessung durch elektronisches Tattoo
    Medizinforschung
    Blutdruckmessung durch elektronisches Tattoo

    Ein elektronisches Tattoo aus Graphen soll beim Blutdruckmessen helfen. Ein Team aus Texas hat die wissenschaftliche Methode getestet.

  2. Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
    Apple M2 im Test
    Die Revolution ist abgesagt

    Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Stadia: Google nutzt freien Kernel-Treiber von Nvidia
    Stadia
    Google nutzt freien Kernel-Treiber von Nvidia

    Für sein Spielestreaming Stadia setzt Google offenbar auch auf Nvidia-GPUs. Bisher lag der Fokus von Google auf AMD-Karten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /