• IT-Karriere:
  • Services:

Infineon: Bluetooth und WLAN statt DECT und WDCT

Business Unit Local Area Wireless (LAW) gegründet

Infineon hat jetzt die neue Business Unit Local Area Wireless (LAW) gegründet, um sich in Forschung und Entwicklung verstärkt den Themen Bluetooth und WLAN zu widmen. Zugleich zieht man sich aus den Bereichen DECT und WDCT zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Geschäftssegmente für Bluetooth, WLAN, Wireless Control und DECT/WDCT wurden zusammengefasst, um zusätzliche Synergieeffekte zu erzielen, das Produktportfolio zu optimieren und zukunftsorientierte Anwendungsfelder, die starkes Wachstum und hohe Rentabilität versprechen, noch besser adressieren zu können", so Ulrich Hamann, Leiter des Bereichs Mobile Kommunikation von Infineon Technologies AG.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München

Im Segment für digitale schnurlose Kommunikationslösungen auf DECT- und WDCT-Basis findet zurzeit ein Preiskampf statt, der sich selbst auf Neuprodukte mit Produktionsanlauf in 2004/2005 erstreckt, so Infineon. Eine Allokation von F&E-Ressourcen sowie eine Reservierung von Fertigungskapazitäten für ein Geschäftssegment ohne Aussicht auf Profitabilität erscheint für Infineon nicht sinnvoll, die sich an einem solchem Preiskampf trotz Marktführerschaft bei DECT/WDCT nicht beteiligen wollen.

Alle bestehenden Liefervereinbarungen mit seinen Kunden wird Infineon selbstverständlich erfüllen, so Infineon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /