Abo
  • Services:
Anzeige

ATI: "Crush the (Ge)Force"

R300 soll ab Ende des Jahres die GeForce5 übertrumpfen

Wie NVidia hat auch ATI auf der Meryll Lynch Hardware Heaven Technology Conference einige Einblicke in eigene Entwicklungen gegeben. David Orton, President und Chief Operating Officer (COO) von ATI, gab an, dass man mit den kommenden R300-Grafikchips NVidia nicht nur im Herbst, sondern bis in den Frühling hinein wieder auf die Plätze verweisen wolle. Konkret wolle man die "GeForce5" übertrumpfen.

Anzeige

Obwohl man bereit für den Kampf im August sei, bezweifelte Orton, dass NVidia bereits zu diesem Zeitpunkt mit einem GeForce4-Nachfolger auf den Markt kommen werde: "I don't think it's going to happen", so Orton. ATI selbst will Ende des vierten Quartals seine "R300" (Codename) High-End- und Mainstream-Produkte fertig haben und damit nicht nur schneller auf dem Markt sein, sondern auch mehr Leistung bieten. "Crush the Force", nannte Orton das aktuelle ATI-Motto.

Für die erste Hälfte 2003 hat Orton zudem die R300-Nachfolger R400/R500 für den High-End- und Mainstream-Bereich angekündigt. Wie üblich sollen danach abgespeckte, stromsparende Notebook-Versionen der Chips folgen. Zudem wies er darauf hin, dass es schon alleine wegen des OEM-Geschäfts immer eine Herbst- und eine Frühlings-Season für neue Hardware geben werde.

In Anbetracht der morgigen Markteinführung von Nintendos Spielekonsole GameCube erwähnte Orton noch die Wichtigkeit des Konsolenmarktes für ATI, man befinde sich in einer großartigen Position. Zudem sei der Konsolenmarkt - unabhängig von der Plattform - eine Triebkraft für die 3D-Grafiktechnik. Orton schätzt, dass der GameCube erfolgreich sein wird. Ihm zufolge wolle Nintendo bis Ende des Jahres weltweit 10 Millionen GameCubes verkauft haben.


eye home zur Startseite
[-AoW-]V1PER 06. Mai 2002

Nee also wirklich hammer... das erste was ich mir gedacht habe war "wie geil mann...

BadPit 04. Mai 2002

zwingt dich ja keiner oder du immer das neueste und tollste haben ??? habe jetzt noch 2...

resonic 04. Mai 2002

jedes viertel jahr eine neue grakka die wider so viel kostet wie andere in einem monat...

broet 04. Mai 2002

woar ja geil da wart ich dann doch lieber

Haifisch 03. Mai 2002

Na klar hat die Radeon 8500 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und die Treiber sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 7,90€
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel