Abo
  • Services:

Versandhändler listet neue Celerons mit Willamette-Kern

Für Sockel 478 mit 1,7 und 1,8 GHz Taktfrequenz

Der Versandhändler Alternate listet seit kurzem von Intel noch nicht offiziell vorgestellte Celeron-Prozessoren mit 1,4, 1,7 und 1,8 GHz Taktfrequenz. Während der Celeron mit 1,4 GHz für den Sockel 370 gedacht ist und damit weiterhin auf dem bekannten Pentium-III-Tualatin-Kern basieren wird, listet Alternate die Celerons mit 1,7 und 1,8 GHz unter den Sockel-478-Prozessoren, zu denen bisher nur der Pentium 4 gehört.

Artikel veröffentlicht am ,

Es gibt bereits seit längerem Gerüchte, dass Intel plane, einen Celeron mit dem alten Pentium-4-Kern Willamette (0,18 Mikron), 128 KByte-Cache und 400 MHz FSB (bzw. 100 MHz quadpumped) für den Sockel 478 vorzustellen. Ende Februar/März 2002 kam noch die Information hinzu, dass entsprechende Celerons Mitte Mai mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz erscheinen sollen.

Stellenmarkt
  1. Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH, München, Wiesentheid
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Die Alternate-Website scheint dies nun zu bestätigen, die neuen Celerons sollen laut Onlinekatalog ab Mai verfügbar sein. Den Celeron 1,4 GHz (Tualatin, 100 MHz FSB, Sockel 370) listet Alternate derzeit mit 159,- Euro, während die mit Willamette-Kern versehenen Celeron-Prozessoren bei Verfügbarkeit 159,- Euro (1,7 GHz) - genauso viel wie der Celeron 1,4 GHz - und 179,- Euro (1,8 GHz) kosten sollen.

Von Intel gab es bisher noch keine konkreten Produktankündigungen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /