Gainward kündigt GeForce4-Ti-4200-Grafikkarte an

"GeForce4 PowerPack! Model Ultra/650 XP Golden Sample" in Kürze erhältlich

Der Hardwarehersteller Gainward hat mit dem "GeForce4 PowerPack! Model Ultra/650 XP Golden Sample" eine der ersten Grafikkarten mit dem neuen GeForce4-Ti-4200-Grafikchip angekündigt. Der günstigere GeForce4 Ti 4200 füllt die Lücke zwischen dem GeForce4 MX 460 und dem GeForce4 Ti 4400.

Artikel veröffentlicht am ,

Gainwards neue GeForce4-Ti-4200-Grafikkarte verfügt über 128 MByte DDR-SDRAM (4.0 ns), zwei VGA-Anschlüsse, von denen einer über den DVI-Ausgang ausgeführt wird, sowie über zwei Video-Ein- und zwei Video-Ausgänge. Folgende Zweischirm-Konfigurationen können dabei genutzt werden: VGA+VGA, VGA+DVI, VGA+TV-Out, DVI+TV-Out.

Stellenmarkt
  1. Coach für PC- und Medienkompetenz (m/w/d)
    Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn
  2. Softwareentwickler Android TK App (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Der Speichertakt der Ultra/650 XP Golden Sample liegt laut Gainward bei 250 MHz (500 MHz DDR). Den Chiptakt konnte die deutsche Niederlassung noch nicht nennen, er dürfte aber ebenfalls bei 250 MHz liegen. Gainward verspricht Übertaktungswilligen dabei genügend Spielraum für weitere Leistungssteigerungen.

Die Gainward GeForce4 PowerPack! Modell Ultra/650 XP Golden Sample soll ab nächster Woche ausgeliefert werden, die Preise im Handel sollen bei unter 350,- Euro angesiedelt sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Marc 04. Mai 2002

Bei der Diskussion sollte man nicht die vielen Video Ein/Ausgänge der Karte, die im...

Jonas Roever 03. Mai 2002

Die Bezeichnung "GeForce4 PowerPack!Model Ultra / 650 XP Golden Sample" ist eine...

TDI99 02. Mai 2002

Holla. versuch grad ne Sammelbestellung (zwar nur 2-3, aber das ist ja schließlich auch...

CK (Golem.de) 02. Mai 2002

Sonderbar, in der Pressemitteilung vom Dienstag Abend nennt Gainward mehrmals die 350...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vitali Klitschko
Zweifel an Giffeys Deepfake-These

Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
Artikel
  1. Stadia: Google nutzt freien Kernel-Treiber von Nvidia
    Stadia
    Google nutzt freien Kernel-Treiber von Nvidia

    Für sein Spielestreaming Stadia setzt Google offenbar auch auf Nvidia-GPUs. Bisher lag der Fokus von Google auf AMD-Karten.

  2. Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
    Apple M2 im Test
    Die Revolution ist abgesagt

    Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Apple & Chipkrise: Halbe SSD im Macbook Pro ist viel langsamer
    Apple & Chipkrise
    Halbe SSD im Macbook Pro ist viel langsamer

    Wer sich das Macbook Pro mit M2-Chip kauft, sollte bei der SSD-Kapazität genauer hinschauen: Bei den Modellen mit 256 GByte spart Apple.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /