Abo
  • Services:
Anzeige

Abwehr aller Arten von Netzwerkangriffen in Echtzeit

Check Point startet neuen Produktbereich Active Defense Security

Check Point Software Technologies kündigt eine neue Reihe von Internetsicherheitslösungen an, die Angriffserkennung und -abwehr mit einem detaillierten Echtzeit-Reporting verbinden soll. Die Active-Defense-Produkte sollen so gleichzeitig vor bekannten und unbekannten Angriffsmethoden schützen.

Anzeige

Ein permanentes Online-Update soll dabei die Aktualität der Informationen zu den verschiedenen Hacker-Techniken gewährleisten. Das gesamte Management der Sicherheitsfunktionen erfolgt über eine zentrale Konsole.

Erstes Produkt der neuen Reihe ist Check Point SmartDefense, das Netzwerke unter anderem vor IP-, DNS- und DoS-Angriffen schützten soll.

"Angriffe auf Unternehmensnetze zeichnen sich heute durch zunehmende Komplexität und Kenntnis auch kleinster Sicherheitslücken aus. Unternehmen erkennen daher oftmals erst im Nachhinein, dass sie zur Zielscheibe von Hackern geworden sind", so Ulrich Glasner, Geschäftsführer der Check Point Software Technologies GmbH. "Mit Check Point SmartDefense verfügen Administratoren jetzt über ein intelligentes und aktives System, das Angriffe auf Netzwerk-Ressourcen frühzeitig erkennt und abwehrt."

Administratoren soll SmartDefense detaillierte Informationen zu den abgewehrten Attacken sowie zu den verschiedenen Angriffsmethoden zur Verfügung stellen. Über eine zentrale Management-Konsole können dabei die Schutzmaßnahmen für Network-Gateways oder kritische interne Server überwacht werden. Gleichzeitig stehen auf diesem Weg umfangreiche Funktionen für Logging, Auditing und Alerting zur Verfügung.

Die Software-Architektur von Check Point SmartDefense soll darüber hinaus die problemlose Einbindung zusätzlicher Informationen zu aktuellen Angriffstypen und den entsprechenden Abwehrmethoden ermöglichen.

Check Point SmartDefense soll weltweit im Laufe des 3. Quartals 2002 verfügbar sein. Die Lösung wird ohne zusätzliche Kosten in die Check-Point-Sicherheitslösungen integriert. Über einen optionalen Abo-Service stellt Check Point zudem aktuelle Informationen zu Angriffen sowie Online-Updates zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Zeitreisender 03. Mai 2002

Wird bereits vermarktet: http://www.ipcag.com/produkte/detecx.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 449€

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel