Abo
  • Services:

Sicherheitsloch in Netscape 6 und Mozilla

Angreifer können lokale Dateien lesen

Wie die Firma GreyMagic berichtet, enthalten die Browser Netscape 6 und Mozilla eine Sicherheitslücke, die es Angreifern ermöglicht, beliebige lokale Dateien zu lesen. Eine ähnliche Sicherheitslücke steckt auch im Internet Explorer, die aber bereits bereinigt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch in der XMLHTTP-Version von Mozilla und Netscape erlaubt es Angreifern außerdem, den Inhalt von Verzeichnissen einzusehen, was mit dem Sicherheitsloch im Internet Explorer nicht möglich gewesen sei, berichtet GreyMagic. Durch eine Weiterleitung erlangt ein Angreifer Einsicht in lokale Dateien.

Das Sicherheitsloch sollen die Browser Mozilla ab der Version 0.9.7 sowie Netscape 6 mit einer Versionsnummer ab 6.1 enthalten. Der Fehler soll sowohl in den Windows-, MacOS- und Linux-Fassungen der Browsers auftreten. Bislang haben weder Netscape noch Mozilla einen Bugfix zum Download bereitgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

srcdbgr 03. Mai 2002

Einerseits hast Du da wohl recht, da sich das komplette (Mozilla-) Projekt ja...

Charon 03. Mai 2002

Genau: Glaubenskrieg sucks, aber total!

hiTCH-HiKER 02. Mai 2002

Ich benutze auch Opera und bin von der Geschwindigkeit begeistert. Den Mozilla hab ich in...

Patrick K... 02. Mai 2002

Ja und die wurde erst öffentlich bekannt, nachdem bereits eine Built erschienen war, die...

Maroon D 02. Mai 2002

Unglaublich. Ich dachte immer, dass Microsoft die Sicherheitsprobleme hat. Vielleicht ist...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /