• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheitsloch in Netscape 6 und Mozilla

Angreifer können lokale Dateien lesen

Wie die Firma GreyMagic berichtet, enthalten die Browser Netscape 6 und Mozilla eine Sicherheitslücke, die es Angreifern ermöglicht, beliebige lokale Dateien zu lesen. Eine ähnliche Sicherheitslücke steckt auch im Internet Explorer, die aber bereits bereinigt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch in der XMLHTTP-Version von Mozilla und Netscape erlaubt es Angreifern außerdem, den Inhalt von Verzeichnissen einzusehen, was mit dem Sicherheitsloch im Internet Explorer nicht möglich gewesen sei, berichtet GreyMagic. Durch eine Weiterleitung erlangt ein Angreifer Einsicht in lokale Dateien.

Das Sicherheitsloch sollen die Browser Mozilla ab der Version 0.9.7 sowie Netscape 6 mit einer Versionsnummer ab 6.1 enthalten. Der Fehler soll sowohl in den Windows-, MacOS- und Linux-Fassungen der Browsers auftreten. Bislang haben weder Netscape noch Mozilla einen Bugfix zum Download bereitgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

srcdbgr 03. Mai 2002

Einerseits hast Du da wohl recht, da sich das komplette (Mozilla-) Projekt ja...

Charon 03. Mai 2002

Genau: Glaubenskrieg sucks, aber total!

hiTCH-HiKER 02. Mai 2002

Ich benutze auch Opera und bin von der Geschwindigkeit begeistert. Den Mozilla hab ich in...

Patrick K... 02. Mai 2002

Ja und die wurde erst öffentlich bekannt, nachdem bereits eine Built erschienen war, die...

Maroon D 02. Mai 2002

Unglaublich. Ich dachte immer, dass Microsoft die Sicherheitsprobleme hat. Vielleicht ist...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    •  /