Abo
  • Services:

Check Point Firewall soll Wireless LANs sicherer machen

VPN-1 SecureClient mit integrierter Personal Firewall

Check Point Software Technologies hat eine Lösung für die Sicherung von Wireless Local Area Networks (WLANs) vorgestellt, die auf dem 802.11b-Standardprotokoll basieren. Der VPN-1 SecureClient von Check Point beinhaltet eine Personal Firewall, die zentral konfiguriert werden kann. Mit der Virtual-Private-Network-(VPN-)Technologie sollen zudem die Daten während der Übertragung verschlüsselt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Einrichtung eines Wireless LANs bringt für Unternehmen viele Vorteile, aber auch gravierende Sicherheitsrisiken mit sich. Das Aufspüren ungesicherter WLANs mit Funk-Laptop vom Auto aus - das so genannte War Driving, hat sich in der Hacker-Szene bereits weit verbreitet", glaubt Ulrich Glasner, Geschäftsführer der Check Point Software Technologies GmbH. "Mit den SecureVPN-Lösungen adressiert Check Point die Angriffspunkte des Wireless Equivalency Protokolls (WEP) und sorgt so dafür, dass WLANs nicht zur weit offen stehenden Hintertür in das Unternehmensnetz werden."

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Immer mehr Unternehmen setzen auf Funknetzwerke, um so ohne aufwendige Verkabelung und unabhängig von räumlichen Hindernissen den Zugriff auf Netzwerk-Ressourcen zu ermöglichen. Diese Ausweitung des Unternehmensnetzes öffnet aber gleichzeitig eine Reihe von potenziellen Schlupflöchern, die von Angreifern ausgenutzt werden könnten.

Durch die Integration einer Personal Firewall mit einem WLAN-kompatiblen VPN-Client sollen nicht nur die Daten auf dem Client-System vor Hackern geschützt werden, sondern auch der Zugang zum Netzwerk. Auf diesem Weg soll verhindert werden, dass über eine ungesicherte WLAN-Verbindung in das gesamte Unternehmensnetz eingedrungen werden kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /