• IT-Karriere:
  • Services:

MIPS32 M4K - MIPS packt mehrere CPUs auf einen Chip

Neuer MIPS32-Kern soll wachsenden Bandbreiten-Bedarf decken

MIPS Technologies hat einen neuen MIPS32-Prozessorkern angekündigt, der für den Einsatz in System-on-Chip-Designs mit einem Bedarf für mehrere CPU-Kerne gedacht ist. Der MIPS32 M4K soll in Chips für Breitband- und Netzwerk-Geräte zum Einsatz kommen und dem steigenden Bandbreitenbedarf gerecht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in 0,13-Mikron-Prozesstechnik gefertigte M4K-Kern soll bis zu 0,3 qmm klein und üblicherweise mit 300 MHz getaktet sein, dabei eine Rechenleistung von 405 Dhrystone MIPS bieten und nicht mehr als 0,10 mW/MHz benötigen. Der flexible M4K-Kern soll per Software mit eigenen Instruktionen versehen und so beispielsweise an veränderte Protokoll-Spezifikationen oder Marktanforderungen angepasst werden können.

Stellenmarkt
  1. Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena
  2. FAST LTA GmbH, München

Der M4K bietet eine 5-stufige Pipeline, eine optimierte SRAM-Speicherschnittstelle ohne Zwischenspeicher zur Verringerung der Größe, MIPS16e-Code-Kompression, Bit-Instruktionen zur Untersuchung und -Manipulation von Paket-Informationen, "Vectored Interrupts" zur Latenz-Reduktion, eine schnelle Multiplikations-/Divisions-Einheit und bis zu vier Register-Sets für schnelleres Context-Switching. Der M4K-Kern soll in der "Control Plane" Code-kompatibel zu MIPS64-basierten Kernen sein und zudem Debugging-Möglichkeiten per Enhanced JTAG bieten.

"Der M4K-Kern ist der erste auf einer Industrie-Standard-Architektur basierende Kern, der Nutzer-definierbare Befehlssatz-Erweiterungen besitzt. Es ist außerdem der erste, der die erweiterte MIPS32-Architektur beinhaltet, die eine schnelle und flexiblere Paket-Verarbeitung und Low-Cost Interrupt-Handling bietet", so Kevin Meyer, Vice President of Marketing bei MIPS Technologies. "Der M4K-Kern kommt zudem mit einer robusten Multi-CPU Entwicklungs-Umgebung, die SoC-Designern eine Optimierung ihrer Designs und eine schnelle Markteinführung ermöglichen soll."

Als Anwendungsbereiche für den M4K-Kern liegen im "Data Plane Processing" sowie in Netzwerk-Prozessoren für Gateways, Speichersysteme, Set-Top-Boxen und mobilen Geräten. Der MIPS32-M4K-Kern soll bereits zur Lizenzierung bereitstehen, im dritten Quartal 2002 soll er erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

    •  /