Adaptec: Drei Prozent Umsatzzuwachs im 4. Geschäftsquartal

Nettoumsatz von 108,1 Millionen US-Dollar

Adaptec kann in seinen Finanzergebnissen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2002, das am 31. März 2002 endete, Umsatzsteigerungen verzeichnen. Das Unternehmen erzielte einen Nettoumsatz von 108,1 Millionen US-Dollar, der Nettogewinn betrug 8,7 Millionen US-Dollar, der bereinigte Gewinn pro Aktie belief sich auf 0,08 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

"Umsatzzugewinne durch neue Produkte und unsere Stärke im US-amerikanischen sowie asiatischen Markt haben zu einer weiteren 3-prozentigen Steigerung unserer Netto-Umsätze auf 108,1 Millionen US-Dollar geführt. Gleichzeitig blieb der bereinigte Gewinn pro Aktie mit 0,08 US-Dollar auf dem Stand des vorigen Quartals", so David A. Young, Chief Financial Officer von Adaptec.

Stellenmarkt
  1. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
Detailsuche

Die Pro-forma-Betriebsergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2002 und die Vergleichszeiträume stellen sich folgendermaßen dar: Die Netto-Umsätze belaufen sich auf 108,1 Millionen US-Dollar, verglichen mit 105,2 Millionen im letzten und 110,1 Millionen US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001. Im Geschäftsjahr 2002 betrug der Netto-Umsatz 418,7 Millionen US-Dollar und blieb damit um 27,6 Prozent hinter den im Vorjahr erzielten 578,3 Millionen US-Dollar zurück. Der Bruttoertrag wurde von 54,6 Prozent im vorigen Quartal auf 55,5 Prozent gesteigert. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Bruttoertrag bei 45,7 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2002 erwirtschaftete Adaptec einen Bruttoertrag von 51,9 Prozent; im Vorjahr lag der Bruttoertrag bei 54,1 Prozent.

Die Betriebskosten lagen bei 50,4 Millionen, im Unterschied zu 49,9 Millionen im letzten Quartal und 60,8 Millionen US-Dollar im vierten Quartal des Vorjahreszeitraumes. Die Betriebskosten für das Geschäftsjahr 2002 beliefen sich auf 197,8 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 234,7 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Als Netto-Gewinn sind 8,7 Millionen US-Dollar zu verzeichnen. Im Vergleich dazu lag der Netto-Gewinn im letzten Quartal bei 8,8 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001 verbuchte Adaptec einen Verlust von 2,1 Millionen US-Dollar. Der Netto-Gewinn für das Geschäftsjahr 2002 betrug 29,0 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 72,3 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Der bereinigte Gewinn pro Aktie von 0,08 US-Dollar steht einem bereinigten Gewinn pro Aktie von 0,08 US-Dollar im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2002 und einem bereinigten Gewinn pro Aktie von 0,02 US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001 gegenüber. Für das Geschäftsjahr 2002 betrug der bereinigte Gewinn pro Aktie 0,28 US-Dollar, im Geschäftsjahr 2001 waren es 0,71 US-Dollar.

Der Bruttoertrag wurde von 54,6 Prozent im vorigen Quartal auf 55,5 Prozent gesteigert, im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Bruttoertrag bei 49,0 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2002 erwirtschaftete Adaptec einen Bruttoertrag von 51,5 Prozent, im Vorjahr lag der Bruttoertrag bei 53,0 Prozent.

Die Betriebskosten lagen bei 142,1 Millionen und damit um 51,8 Prozent über den Betriebskosten von 93,6 Millionen im letzen Quartal. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lagen die Betriebskosten bei 84,4 Millionen. Die Betriebskosten für das Geschäftsjahr 2002 beliefen sich auf 426,5 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 335,2 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Der Netto-Verlust beläuft sich auf 81,2 Millionen US-Dollar. Im Vergleich dazu lag der Netto-Verlust im letzen Quartal bei 34,1 Millionen US-Dollar und im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001 bei 24,6 Millionen US-Dollar. Der Netto-Verlust für das Geschäftsjahr 2002 betrug 196,2 Millionen US-Dollar im Vergleich zu einem Netto-Gewinn von 39,6 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Der Verlust pro Aktie von 0,77 US-Dollar steht einem Verlust pro Aktie von 0,33 US-Dollar im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2002 und einem Verlust pro Aktie von 0,25 US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001 (der auch Verluste aus nicht fortgeführten Geschäften von 0,04 US-Dollar beinhaltet) gegenüber. Für das Geschäftsjahr 2002 betrug der Verlust pro Aktie 1,91 US-Dollar, im Geschäftsjahr 2001 errechnete sich ein Gewinn von 0,39 US-Dollar pro Aktie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /