Abo
  • IT-Karriere:

Palm-PDA auf Weltraum-Mission

Sojus-Rakete stieg mit Palm m125 ins Weltall

Beim jüngst erfolgten Start der Sojus-Rakete nahm der Südafrikaner Mark Shuttleworth als Weltraum-Tourist einen Palm-PDA mit auf seine Odyssee zur Internationalen Raumstation ISS. Um den Anforderungen der Weltraum-Mission gerecht zu werden, programmierte ein Mitarbeiter einen speziellen Terminkalender für den Palm m125.

Artikel veröffentlicht am ,

Da der Zeitplan von Multimillionär Mark Shuttleworth im All bis auf die Minute genau geplant werden muss, genügte der normale Terminkalender in PalmOS diesen Anforderungen nicht. Palm Südafrika schuf zusammen mit der südafrikanischen Software-Firma, Rafale, einen Terminkalender, der die Bedürfnisse des südafrikanischen Astronauten erfüllte. Mit dieser Software konnten die Termine auf die Minute genau geplant werden.

Als weitere Funktion ist das Programm in der Lage, Daten von der russischen Kommandozentrale zu empfangen, um den Terminkalender zu aktualisieren. Die Daten erhält er per E-Mail, die Shuttleworth dann von einem Notebook auf den Palm überträgt. Interessierte können sich eine Demoversion des Programms ansehen, denn Palm Südafrika stellt es kostenlos zum Download bereit. Mit Mark Shuttleworth flog erstmals ein Afrikaner ins Weltall.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 14,95€
  3. 5,99€

Sebastian... 26. Apr 2002

Wozu eine neue Software schreiben ? DateBK erlaubt schon seit langem, Termine...

Engels 26. Apr 2002

Ich will ja jetzt nicht pingelig sein, aber hier im Forum steht immer noch Soyuz oben in...

ip (Golem.de) 26. Apr 2002

Danke für den lieben Hinweis :-) Sojus stimmt natürlich und wurde sofort korrigiert...

Werner 26. Apr 2002

Wieso Soyuz ? Auf deutsch heisst die Rakete Sojus. Auf englisch Soyus, aber niemals...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    •  /