• IT-Karriere:
  • Services:

Updates für CounterStrike und Half-Life gegen Cheater

Counter-Strike 1.4 und Half-Life-Version 1.1.0.9 mit neuem Anti-Cheat-Schutz

Für das gerade von der BPjS auf Gründe für eine Indizierung geprüfte Half-Life-Derivat Counter-Strike sowie Half-Life selbst gibt es neue Versions-Updates, die insbesondere Schummlern (bzw. Neudeutsch: Cheatern) wieder ein paar Steine mehr in den Weg legen sollen. Während die neue Half-Life-Version 1.1.0.9 ansonsten hauptsächlich Fehler behebt, gibt es bei Update auf Counter-Strike 1.4 auch viele Gameplay-Veränderungen und zwei neue Maps (Havana und Chateau).

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Updates bringen die neue "Anti-Cheat-Protection" mit sich, die allerdings auch das Anti-Cheating-Tool "Cheating-Death" (C-D) als Cheat-Software einschätzt. Die C-D-Programmierer warnen davor, sich mit aktiviertem C-D mit einem Counter-Strike-1.4-Server zu verbinden, da dies eine Verbannung vom jeweiligen Server zur Folge haben könnte. Sowohl bei Half-Life 1.1.0.9 als auch bei Counter-Strike wurden die Benutzerschnittstellen für die Multicast-Spectator-Technik, auch HLTV genannt und zum Mitverfolgen von Spielen gedacht, überarbeitet. Zudem können nun sowohl Stream-Beta-Clients (über das Breitband-Netzwerk geladene Spiele-Clients) als auch normale Clients gemeinsam auf einem Server spielen. Sprachübertragungen erfolgen nun von Hause aus mittels DirectSound.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen (Hessen)

Wichtig für Counter-Strike-Spieler sind einige Änderungen, welche die Version 1.4 mit sich bringt, von denen wir an dieser Stelle nur einen Teil listen: Tote Körper bleiben nun bis zum Ende der Runde liegen (veränderbar), Spieler müssen still stehen (auch kein Springen), um Bomben zu platzieren, platzierte Bomben blinken rot im Radar der "Terroristen". Spieler, die Bomben entschärfen, können sich währenddessen nicht bewegen oder schießen, wildes Durch-die-Gegend-Hüpfen soll eingeschränkt werden und frisch "getötete" Spieler bekommen per Kamera-Schwenk den Killer zu sehen.

Eine der beiden neuen Maps in Counter-Strike 1.4: Chateau
Eine der beiden neuen Maps in Counter-Strike 1.4: Chateau

Neben einigen Grafik- und Soundfehlern wurden bei CS 1.4 verschiedene Server-Probleme beseitigt, unter anderem sollen Server nun bei großer Anzahl von Bomben im Spiel am Ende der Runde nicht mehr einfrieren, ebenso wenig sollen nun bei zu langen Client-Namen keine Server-Abstürze und ausschließlich Server-seitigen Mods keine Verbindungs-Probleme mehr auftreten. Auch die Nutzung von Computerspielern (Bots) soll nicht mehr zu Server-Shutdowns führen können.

Die Updates auf Counter-Strike 1.4 finden sich auf der offiziellen Website, aber auch auf zahlreichen Mirrors, welche die deutsche CS-Fansite www.Counter-Strike.de und die US-Download-Site Fileplanet.com auflisten. Bei Letzteren finden sich auch Links zu den Updates auf Half-Life 1.1.0.9. Das Update für die Half-Life-Version 1.1.0.8 auf 1.1.0.9 ist rund 12 MByte groß, während das volle Update für ältere Half-Life-Versionen mit rund 77 MByte zu Buche schlägt. Auch bei Counter-Strike gibt es verschiedene Möglichkeiten: Das Update der Counter-Strike-Verkaufsversion 1.0.0.3 auf 1.0.0.4 ist rund 35 MByte groß; das Update von einer unveränderten Verkaufsversion (nur englische Ausgabe) ist mit 105 MByte deutlich anspruchsvoller. Wer seine Counter-Strike-Mod-Version aktualisieren will, kann dies von Version 1.3 nach 1.4 (23,4 MByte) oder per Voll-Update (116 MByte) tun.

Alternativ soll sich der Update-Stress - sofern man eine Breitband-Anbindung hat - mit Valves vielversprechender Software-Distributions- und Aktualisierungs-Plattform Steam reduzieren lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

Clan 06. Jun 2004

hi, wir haben einen neue seite, und hoffen das sie euch gefällt :) www.sotnet4u.de.ms...

fabio 20. Mai 2004

i want a cheater from counter strike 1.5 (cheating death 4.20 client) Please send!!!!

fabio 20. Mai 2004

i want a cheater from counter strike 1.5 (cheating death 4.20 client) Please send!!!!

Martin Kasten 14. Mai 2004

Ich will half life mit counter strike gib mir das mal bitte


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /