IBM ThinkPad T30 - Notebook für Sicherheitsbewusste

Erstmals neben TrackPoint- auch Touchpad-Steuerung

IBM hat mit dem ThinkPad T30 eine neue Profi-Notebook-Reihe angekündigt, deren verschiedene Varianten mit 1,6- und 1,8-GHz-Pentium-4-M-Notebookprozessoren ausgestattet sind. Die Top-Modelle verfügen zudem über vorinstallierte WLAN- und/oder Bluetooth-Karten; Letztere für den kabellosen Anschluss von Peripheriegeräten.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM ThinkPad T30
IBM ThinkPad T30
Das ThinkPad T30 mit 1,6 oder 1,8 GHz mobilem Pentium 4 Prozessor-M hat ein Gewicht ab 2,3 Kilogramm, ein 14,1-Zoll-TFT-Display und ist mit dem ATI-Mobility-Radeon-7500-Grafikchip mit 16 MByte DDR-SDRAM ausgestattet. Der Hauptspeicher von 256 MByte DDR-SDRAM lässt sich laut IBM auf bis zu 1 GByte aufrüsten. Die Festplattenkapazität liegt bei 20 oder 40 GByte, zudem gibt es Modelle mit DVD-Laufwerk oder kombiniertem DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk. Alle T30-Modelle verfügen über Stereo-Sound, eine 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle, ein V.92-Modem, einen parallelen und einen seriellen Port, zwei USB-Anschlüsse und einen S-Video-Ausgang (TV-Out). Zur Erweiterung gibt es zudem zwei Typ-II-PCMCIA-Steckplätze oder einen Typ-III-PCMCIA-Steckplatz.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. Fachinformatiker Anwendungssysteme (m/w/d)
    net services GmbH & Co. KG, Flensburg
Detailsuche

Die teureren Modelle sind - wie erwähnt - zusätzlich mit Bluetooth- und/oder WLAN-Karten (Wi-Fi, IEEE 802.11b) bestückt, die Antennen für Letztere hat IBM im Display integriert. Bei der WLAN-Karte handelt es sich um eine Cisco-Aironet-350-Series-Wi-Fi-Karte, die über Ciscos zusätzliche Sicherheitstechnik "LEAP" die Authentifizierung zwischen dem mobilen Rechner und dem Netzwerk-Server sicherer machen soll. LEAP dient der Absicherung gegen nicht autorisierte Zugriffe von Dritten auf das Netzwerk, so genannte "Man-in-the-Middle"-Attacken.

Zur Sicherung der drahtlosen Übertragung liefert IBM alle WLAN-Modelle der ThinkPad-T30-Reihe mit dem IBM "Embedded Security Subsystem" in der Version 2.0 aus. Diese Hardware-basierte Sicherheitslösung dient unter anderem der Verschlüsselung von E-Mails und Festplattendaten und arbeitet mit externen Zugangskontrollen wie zum Beispiel Fingerabdruckscannern zusammen.

UltraNav
UltraNav
Neu ist zudem, dass einige ThinkPad-T30-Modelle mit "UltraNav-Steuerung" ausgestattet sind. Neben IBMs bekanntem TrackPoint (Gummi-Knopf zur Maussteuerung) wird dabei auch ein Touchpad zur Mauszeiger-Bedienung geboten. Die Ecken des Touchpads lassen sich dabei mit eigenen Funktionen belegen, die durch Antippen ausgeführt werden.

Die Laufzeit der Notebooks beträgt im Akkubetrieb je nach Ausstattung zwischen 2,5 und 3 Stunden, so IBM. Der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku soll in 2,5 Stunden wieder aufgeladen sein.

Das günstigste ThinkPad-T30-Modell mit 1,6 GHz Mobile Intel Pentium-4-M, 256 MByte Speicher, 20-GByte-Festplatte, UltraNav und DVD-ROM-Laufwerk kostet 4.095,- Euro. Die Auslieferung des ThinkPad T30 soll ab Mitte Mai beginnen. Als Standard-Betriebssystem legt IBM entweder Windows 2000 oder Windows XP Professional bei. Zur DVD-Wiedergabe liegt Intervideos Wiedergabesoftware WinDVD bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter 05. Jan 2005

Das schmerzt! Wenn man bedenkt das hier (angeblich alles Superuser) niemand nur annähernd...

jay 08. Jul 2004

Läuft 54 Mbit mini PCI Karte auf ThinkPad T30 ? Ich könnte günstig eine Dell mini PCI...

CyKiller 30. Mär 2003

Genau, nieder mit TCPA!!! Guckt auf www.againsttcpa.com, da steht was für tolle...

NO TCPA 30. Dez 2002

Notebook für Sicherheitsbewusste? Dass ich nicht lache! IBM verbaut in der T30 Reihe den...

gattaca 30. Apr 2002

Ich finde die neue Return-Taste in blau -im Vergleich zu den bisherigen Modellen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Artikel
  1. ARM: Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku
    ARM
    Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku

    Wie genau funktioniert Apples M1-Chip? Diese Frage hat ein Entwickler durch ausgiebiges Reverse Engineering versucht zu beantworten.

  2. Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
    Leserumfrage
    Wie wünschst du dir Golem.de?

    Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  3. Google Cloud: Google braucht wohl mehrere Rechenzentren in Brandenburg
    Google Cloud
    Google braucht wohl mehrere Rechenzentren in Brandenburg

    Ähnlich wie bei Tesla wird die Frage der Ansiedlung von Google in Brandenburg nun kontrovers diskutiert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /