Microsoft geht mit Testkäufen gegen Raubsoft-Händler vor

Keine Gnade mehr bei professionellem Handel

Von April bis Juni 2002 werden im Auftrag von Microsoft zahlreiche Testkäufer in ganz Deutschland unterwegs sein, um illegale Softwarehändler aufzuspüren. Damit intensiviert Microsoft seine bestehenden Testkäufe. Die Aktion umfasst den gesamten Fachhandel - vom kleinen Computergeschäft bis zur großen Handelskette.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft möchte auf diese Weise zu mehr Chancengleichheit in einem hart umkämpften Markt beitragen, da der Wettbewerbsdruck nach Darstellung von MS viele Händler dazu verleitet, bewusst illegale Angebote zu machen - und das natürlich zum Nachteil der ehrlichen Anbieter und der Kunden.

Stellenmarkt
  1. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  2. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Eine Anzeigenkampagne in den wichtigsten Fachzeitschriften des IT-Handels begleitet das Testkauf-Programm. Hier werden unseriöse Händler nochmals unmissverständlich darauf hingewiesen, dass das Risiko, erwischt zu werden, jetzt größer denn je ist. Und wer illegale Software vertreibt, hat mit hohen Schadensersatzzahlungen sowie weiteren zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen, droht Microsoft.

Andererseits soll aber auch ein positives Signal für die Mehrheit der seriösen Anbieter gesetzt werden, die mit den Dumpingpreisen für gefälschte oder manipulierte Produkte nicht mehr konkurrieren können: "Wir versuchen unsere legalen Partner so weit wie möglich gegen kriminelle Konkurrenz zu schützen", erläuterte Wolfgang Ebermann, Mitglied der Geschäftsleitung Microsoft GmbH. "Mit Aufklärungsarbeit und Strafverfolgung alleine ist es aber nicht getan. Jeder Händler ist auch selbst dafür verantwortlich, dass er zufriedene Kunden hat. Dazu gehört nicht nur ein legales, sondern auch ein individuell maßgeschneidertes Angebot. Microsoft bietet hierzu seit Jahren ein umfangreiches Partnermodell an, um seine Partner beim Ausbau ihres Know-hows zu unterstützen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


autor 14. Jun 2002

Bei der EBIT-Marge von Microsoft ist mir diese Unterscheidung nicht ganz so klar.;-)

Herb 07. Mai 2002

schon mal selbst schlau gemacht oder nur den pinguinen nachgeplärrt?

Gks 04. Mai 2002

schon mal was davon gehört das die nicht wesentlich günstiger ist ?

Herb 02. Mai 2002

... schon mal was von Schullizenzen gehört?

Letni 26. Apr 2002

Was ist "Raubsoft" denn für ein selten dämliches Wort? Man kanns mit der Sprachpanscherei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /