Vobis und Aldi Nord nehmen Digitalkamera ins Angebot (Upd.)

Aldi Nord bietet außerdem eine 128-MByte-CompactFlash-Speicherkarte an

Sowohl Vobis und Aldi Nord bieten ab sofort eine Digitalkamera mit 4,1 Megapixel zum Preis von unter 400,- Euro an. Stellt Vobis die JD 4100 Z3 von Jenoptik in ihre Regale, nimmt Aldi eine Digitalkamera mit Medion-Logo ins Angebot. Vermutlich handelt es sich bei dem Medion-Modell ebenfalls um die JD 4100 Z3 von Jenoptik, weder Medion noch Aldi wollten dazu bisher Angaben machen. Während die Digitalkamera bei Aldi Nord ab dem 30. April für 379,- Euro erhältlich ist, bietet Vobis die Kamera schon am heutigen 25. April für 389,- Euro an.

Artikel veröffentlicht am ,

Medion Digitalkamera
Medion Digitalkamera
Die Medion-Kamera besitzt ein Dreifach-Zoom, das einer Brennweite von 38 bis 114 mm bei Kleinbild-Kameras entspricht. Der 4,1-Megapixel-Sensor soll eine maximale Auflösung von 2272 x 1704 Pixeln liefern. Die Bilder zeigt ein Farbbildschirm mit einer Diagonale von 4,5 cm an. Zum Lieferumfang gehört eine CompactFlash-Card mit 32 MByte, worauf die Kamera die Fotos speichert und ein Akku-Ladegerät für die vier mitgelieferten NiMH-Akkus. Bei der Speicherung der Fotos kann man zwischen drei Bildqualitäten und -größen wählen. Aldi Nord bietet die Digitalkamera ab dem 30. April 2002 zum Preis von 379,- Euro an. Außerdem nimmt Aldi auch eine CompactFlash-Card mit 128 MByte Speicher zum Preis von 59,99 Euro ins Angebot.

Stellenmarkt
  1. IT-Security-Analyst / Security Engineer (m/w/d)
    C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen
  2. Mitarbeiter eBusiness/EDI (m/w/d)
    Riegler & Co. KG, Bad Urach
Detailsuche

Jenoptik JD 4100 Z3
Jenoptik JD 4100 Z3
Bei dem Vobis-Angebot handelt es sich eindeutig um eine JD 4100 Z3 von Jenoptik, die mit 4,13 Megapixeln ebenfalls eine Auflösung von 2272 x 1704 Bildpunkten erreichen soll. Auch die weiteren Leistungsdaten gleichen sich, so dass zu vermuten ist, dass es sich hier um identische Kameras handelt: So besitzt auch die Jenoptik-Kamera ein 4,5-cm-Farb-Display und kennt drei verschiedene Qualitätsstufen bei der Speicherung der Bilder. Auch das Dreifach-Zoom besitzt einen Brennweitenbereich von 38 bis 114 mm. Vobis legt allerdings nur eine CompactFlash-Card mit 16 MByte Speicher bei. Auch verzichtet Vobis auf ein Akku-Ladegerät und liefert stattdessen vier AA-Batterien mit. Vobis bringt die Jenoptik JD 4100 Z3 ab dem 25. April 2002 zum Preis von 389,- Euro in seine Filialen.

Update vom 29. April, 16:30 Uhr
Wie Vobis jetzt mitteilte, senkt der PC-Händler den Preis für die Digitalkamera JD 4100 Z3 auf 375,- Euro und liegt damit zwischen dem Angeboten von Real und Aldi.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thweyrauch 31. Jul 2002

Die Kamera (Jenoptik Modell) ist sicher sehr "schlicht" konstruiert. Hat sich bisher...

ard e 02. Jul 2002

medion camara ist ein Skanhex type 4110

Thomas 24. Jun 2002

Kamera Wer ist schon so doof und gibt 400 Euro für so ein Gurkending aus?

gerreg 01. Jun 2002

Hallo, habe die Kamera inzwischen von Vobis bekommen, war aber nach 30 Minuten bereits...

Hoffi 01. Jun 2002

Die Aldi-Digitalkamera sieht der ROLLEI 41d zum verwechseln ähnlich........



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urteil zu Schrems II
US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden

Der belgische Staatsrat hat ein wichtiges Urteil zum Datentransfer in die USA gefällt. Doch wann reicht die Verschlüsselung von Daten wirklich aus?
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

Urteil zu Schrems II: US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
    Mercedes-Benz-COO Schäfer
    "Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

    IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /