Schnelleres T-DSL 1500 ab Mitte Mai verfügbar

Vermarktungsstart in vier Großstädten

Unter der Bezeichnung T-DSL 1500 startet die Deutsche Telekom ab Mitte Mai in vier deutschen Großstädten mit der Vermarktung der beschleunigten Variante des ADSL-Internet-Zugangs.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue T-DSL-Variante bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1,5 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream und von bis zu 192 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) im Upstream. Mit dem T-DSL konnten Telekom-Privatkunden bislang Daten mit bis zu 768 kbit/s empfangen und mit bis zu 128 kbit/s versenden. Ab Mitte Mai kann das neue Angebot in den Städten Berlin, Hamburg, München und Stuttgart bestellt werden. Mit einem Mehrpreis von 9,99 Euro auf das bereits erhobene T-DSL-Entgelt richtet sich das neue Angebot T-DSL 1500 vor allem an die Gruppe der Vielnutzer. Der einmalige Bereitstellungspreis für einen T-DSL-Anschluss beträgt 51,57 Euro, ab dem 1. Juli 2002 74,95 Euro.

Die Preise im Überblick (Euro):

Anschlussart Anschlusspreis mit T-DSL Aufpreis für T-DSL 1500
T-Net-Anschluss
33,32
9,99
T-Net 100
35,92
9,99
T-ISDN Standard
36,59
9,99
T-ISDN-Komfortanschluss
39,15
9,99
T-ISDN 300
38,70
9,99
T-ISDN xxl
41,27
9,99


In der Tabelle ist schon der monatliche T-DSL-Grundpreis ab dem 1. Mai 2002 berücksichtigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Städter 26. Apr 2002

Wieso, wer wird denn gezwungen? Niemand, oder? Nein, aber wenn jemand nun 2500kW Last in...

Werner 26. Apr 2002

Sofern man überhaupt die Wahl hat(te) ob man in der Stadt oder auf dem Land wohnt: ich...

Städter 25. Apr 2002

Es ist doch nur eine Frage der persönlichen Präferenzen: wenn Dir DSL *SO* wichtig ist...

torix 25. Apr 2002

Dafür ist ne Flat doch da, wenn man nicht den ganzen Tag online sein kann wär es ja...

Werner 25. Apr 2002

Diese Milchmädchen(sorry, ich komme halt vom Lande)-Rechnung habe ich schon oft als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /