Sage unterstützt Linux für mittelständische Unternehmen

Business-Management-Anwendung Sage Line 500 ist jetzt für Linux verfügbar

IBM hat eine Vereinbarung mit Sage angekündigt, den Einsatz von Linux für kritische Geschäftsanwendungen im mittelständischen Umfeld deutlich forcieren zu wollen. Sage ist ein Anbieter von Business-Management-Anwendungen und verwandten Produkten für den mittelständischen Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die frühzeitige Adaption von Linux durch den Mittelstand fand bisher hauptsächlich in Infrastrukturbereichen wie File/Print Sharing und Web Serving statt. Die heutige Ankündigung soll das weitere Wachstum von Linux in Business-kritische Bereiche erlauben.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur für Applikation / Techniker für Applikation (m/w/d)
    Viscom AG, Hannover
  2. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
Detailsuche

Die Vereinbarung besteht aus zwei Teilen: Die Business-Management-Anwendung Sage Line 500 wird für Linux auf der Basis von IBM xSeries (intel-basierten) Servern verfügbar gemacht. Zudem wird Line 500 als integriertes Paket auf einem IBM iSeries (exAS/400) Server mit Linux angeboten. Beide Lösungen verwenden den SuSe Linux Enterprise Server.

Sage Line 500 ist speziell auf schnell wachsende mittelständische Unternehmen zugeschnitten und erlaubt eine einheitliche Sicht auf Finanz-, Distributions-, Fertigungs- und Servicevorgänge.

Sage will zudem seine zukünftige Entwicklungsstrategie im Rahmen der Vereinbarung mit IBM auf Linux fokussieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /