Test: PalmOS-PDA Sony Clié N770C mit Transflektiv-Display

In den PalmOS-Einstellungen verbergen sich wahre Juwele für eine leichtere Bedienung und man merkt, dass Sony hier viel Entwicklungsarbeit reingesteckt hat, was man etwa vom bisherigen Marktführer Palm nicht behaupten kann. So lassen sich einige Systemfunktionen an das Ende des ersten Eintrags in jedem Programm-Menü hinzufügen. Dazu zählen etwa die Befehle Ausschalten, Helligkeit, Suchen, Beleuchtung, Tastatur oder der Programmstarter. Im Bereich HiRes lässt sich der hochauflösende Modus (320 x 320 Pixel) einschalten und Programme können in eine Ausnahmeliste genommen werden, wenn diese damit Schwierigkeiten haben und in der Standard-Auflösung mit 160 x 160 Bildpunkten betrieben werden müssen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  2. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
Detailsuche

Clié N770C
Clié N770C
Erst bei der ersten Synchronisation mit dem PC werden die Programme gMovie, PG Pocket und Photo Stand aufgespielt. Mit PG Pocket lassen sich bequem Bilder betrachten, die über einen PC mit Picture Gear auf den Clié übertragen werden können. PhotoStand hingegen bietet eine mobile Slideshow. Pfiffigerweise lassen sich die Bilder auch direkt von PG-Pocket auswählen und nach PhotoStand übertragen. Dabei bietet PhotoStand sogar richtig nette Effekte zwischen den Bildwechseln wie etwa Wind, Rolladen, Block und Aufblendung. Zudem lässt sich eine Digital- oder Analoguhr in das Bild einblenden. Mit gMovie können hingegen Videodaten abgespielt werden, deren Daten vorher auf einem PC konvertiert werden müssen.

Sony stattet den Clié N770C mit einer Software aus, die MP3-Dateien abspielen kann, so dass der PDA zum mobilen MP3-Player mutiert. Allerdings funktioniert das nur, wenn man auch einen nicht im Lieferumfang enthaltenen Memory Stick besitzt, weil die Abspiel-Software nur Musikdaten von einer Speicherkarte einliest und solche Daten nicht aus dem Speicher liest. Sony legt auch einen passenden Kopfhörer mit Kabel-Fernbedienung bei, der einen mobilen Musikgenuss ermöglicht. Bis man allerdings seine gewünschten Musikdateien auf dem Clié-PDA transportiert hat, liegt ein steiniger und beschwerlicher Weg vor einem. Denn Sony besitzt die Frechheit, dem Gerät keinerlei vernünftige Dokumentation dazu mitzugeben, so dass der Anwender hier auf zeitaufwendige Experimente angewiesen ist.

Auf PC-Seite übernimmt die Real-Jukebox-Software die Übertragung zum Clié, allerdings ausschließlich dann, wenn man Memory Sticks mit dem Kopierschutz Magic Gate verwendet, die in einer weißen statt einer blauen Plastikhülle stecken, schwieriger zu besorgen und auch noch teurer sind als ein normaler Memory Stick. Wenn man einen gewöhnlichen Memory Stick verwendet, muss man diese Daten manuell auf die Speicherkarte kopieren, was sehr unkomfortabel und für Laien alles andere als leicht ist. Zumal eine Anleitung dazu vollständig fehlt.

Clié N770C
Clié N770C
Um den Clié mit einem normalen Memory Stick als Musik-Spieler verwenden zu können, müssen zahlreiche Vorbereitungen getroffen werden. So muss das Windows-Programm "MS Export" (MS steht hier für Memory Stick) manuell auf dem PC nachinstalliert werden. Wird der Clié anschließend mit dem PC synchronisiert, erscheint auf dem PDA ein neues Programm namens "MS Import". Erst nach dieser nicht dokumentierten Prozedur wird es möglich, einen Memory Stick mit MP3-Dateien zu bestücken, was jedoch alles andere als intuitiv ist.

Um eine Datenverbindung zwischen PC und Clié herzustellen, startet man das auf dem PC das Programm "MS Export" und anschließend auf dem PDA "MS Import". Wer jetzt versucht, naheliegenderweise das Programm "MS Export" für den Datenaustausch zu verwenden, fällt schnell auf die Nase: Denn Sony hat dieses Programm so beschnitten, dass es ausschließlich PalmOS-kompatible Daten aufnimmt. Die MP3-Dateien liegen nicht in einem solchen Format vor, so dass ein Datenaustausch über diesen Weg nicht gelingen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: PalmOS-PDA Sony Clié N770C mit Transflektiv-DisplayTest: PalmOS-PDA Sony Clié N770C mit Transflektiv-Display 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


mwcam 10. Sep 2002

Hi Matze! Hast Du nen MP3 Player gefunden, der sich nicht weigert MP3-Files von einem...

Pefi 06. Mai 2002

Testbericht super!(N770C/E) Gerät freitag den 3.5.02 bei saturn für 399€ gekauft. Habe so...

Micha 25. Apr 2002

Ich habe den clie 770 bei tec-company bestellt innerhalb 3 tagen hatte ich ihn per...

Koofmich 25. Apr 2002

unter www.guenstiger.de findet man ihn für 437,00 € bei TEC-Company. Im Media Markt ist...

versagt 24. Apr 2002

Vertrauenswürdig ? schon bestellt/ erfahrungen?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /