Abo
  • IT-Karriere:

SourceForge Enterprise Edition 3.1 kommt im Mai

Neue Bedienoberfläche und verbesserte Projekt-Administration

VA Software (ehemals VA Linux Systems) kündigte jetzt eine neue Version seiner "Collaborative Software Development (CSD) Plattform" SourceForge Enterprise Edition 3.1 an. SourceForge unterstützt die verteilte Software-Entwicklung und beruht auf dem Open-Source-Projekt SourceForge.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version soll sich vor allem durch eine breitere Integration mit Unternehmens-Umgebungen, erweiterte Funktionen in Sachen Projektadministration und Knowledge Management sowie einer neu gestalteten Bedienoberfläche auszeichnen. Dazu bietet SourceForge Enterprise Edition nun eine direkte Integration mit Software-Configuration-Management-(SCM-)Tools wie Rational ClearCase und Performance. Die Software läuft unter Solaris und Linux.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

SourceForge kommt unter anderem auf der gleichnamigen Internet-Plattform zum Einsatz und wird dadurch von mehr als 400.000 Entwicklern weltweit genutzt. VA Software will mit seiner Enterprise Edition SourceForge auch eine Entwicklungsplattform in Unternehmen etablieren. Dabei bietet SourceForge webbasierte Code Management Tools einschließlich Software Configuration Management, Bug Tracking und Issue Tracking. Hinzu kommen Developer Management Tools wie Projektadministration, Überwachung und Statusreports als auch Knowledge Management Tools wie Dokumentenmanagement, Diskussionsforen, Mailinglisten und eine umfangreiche Suchfunktion.

SourceForge Enterprise Edition 3.1 soll ab Mai 2002 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)

Ulf Dunkel 02. Dez 2003

SourceForge kostet 2.700 US$. Siehe hier: http://www.sdtimes.com/news/075/story9.htm

Darya 22. Nov 2002

Kann mir jemand sagen, was die Software SourceForge Enterprise Edition 3.1 kostet? Hab...


Folgen Sie uns
       


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /