Abo
  • IT-Karriere:

Weltweiter PDA-Markt geht weiter zurück

Palm bleibt mit solidem Vorsprung Marktführer; Compaq kommt auf Platz zwei

Nachdem mit dem vergangenen Jahr die traumhaften Wachstumsraten im PDA-Markt ein Ende nahmen, scheint sich dies auch im laufenden Jahr nicht zu ändern. Wie das Marktforschungsinstitut IDC berichtet, gingen die Verkäufe von PDAs im ersten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weltweit um 12,1 Prozent zurück. Palm bleibt aber mit einem ordentlichen Vorsprung zum Zweitplatzierten weiterhin Marktführer.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den Analysen von IDC ergatterte sich Palm im ersten Quartal 2002 einen Marktanteil von 39 Prozent, was über 1,2 Millionen verkauften Geräten entspricht. Damit erreichte Palm mit großem Abstand die Marktführerschaft, auch wenn die Verkaufszahlen um 23,5 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2001 sanken. Erstmals errang der WindowsCE-Hersteller Compaq den zweiten Platz in der weltweiten PDA-Hierarchie und verdrängte damit Handspring von dieser Position. Das überrascht Experten kaum, da sich Handspring derzeit mit dem Treo stärker auf den Smartphone-Markt konzentriert und etwa in Deutschland das Angebot an reinen PalmOS-PDAs bereits stark ausgedünnt hat.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Mit einem Marktanteil von 10,1 Prozent nimmt Compaq im ersten Quartal 2002 den zweiten Rang kurz vor dem Unternehmen Handspring ein, das mit 322.000 verkauften PDAs (9,9 Prozent) nur auf den dritten Platz kam. Mit 329.000 abgesetzten Geräten verkaufte Compaq 18 Prozent mehr als noch im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bei Handspring gingen die Verkaufszahlen in diesem Jahr um gewaltige 44 Prozent zurück.

Eine kleine weitere Überraschung beschert die Platzierung von Sony: Das im vergangenen Jahr gewachsene Engagement bei PalmOS-PDAs beschert Sony den vierten Rang mit einem Marktanteil von 7,7 Prozent (250.000 PDAs) bei einer Steigerungsrate von 257 Prozent. Der fünfte Platz wird im ersten Quartal 2002 ebenfalls von einem japanischen Unternehmen besetzt. Denn Sharp konnte seinen Linux-PDA Zaurus weltweit 145.720-mal (4,5 Prozent) verkaufen. Die beiden Hersteller von WindowsCE-PDAs Hewlett-Packard und Casio kämpfen erbittert um den sechsten Platz, denn beide kommen auf einen Marktanteil von 4,4 Prozent. Im ersten Quartal 2002 überrundete Hewlett-Packard (144.000 PDAs) Casio (143.170 PDAs) mit geringfügig besseren Verkaufszahlen, musste aber einen Rückgang um empfindliche 43,9 Prozent verzeichnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
      5G-Antenne in Berlin ausprobiert
      Zu schnell, um nützlich zu sein

      Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
      Von Achim Sawall und Martin Wolf

      1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
      2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
      3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

        •  /