Abo
  • IT-Karriere:

Kein Lichtblick auf dem Arbeitsmarkt für IT-Freiberufler

Vor allem Freiberufler bei Banken sind betroffen

Die Flaute auf dem IT-Projektmarkt trifft Freiberufler am härtesten. Sie müssen zuerst gehen, wenn die Unternehmen sparen, und neue Aufträge gibt es nur für ein geringeres Honorar. Wie die IT-Fachzeitung Computerwoche berichtet, erreichte der Arbeitsmarkt für Freiberufler im ersten Quartal 2002 nur 55 Prozent des Vorjahresniveaus.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonders hart trifft es die Selbstständigen, die für Banken arbeiten. Diese zählten zu den größten Auftraggebern für Freiberufler. Zwar gelten sie immer noch als IT-Projekt-Arbeitgeber Nummer eins, aber ihr Marktanteil ist laut einer Statistik des B-to-B-Dienstleisters Gulp Information Services seit Februar 2001 um etwa ein Drittel auf 19,1 Prozent geschrumpft. Die Banken setzen jetzt mehr auf ihre fest angestellten Mitarbeiter, denn, so Martin Müller, IT-Betreuer der Commerzbank: "Die Externen kosten uns dreimal so viel wie die Internen."

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Essen
  2. Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Wer neue Aufträge erhält, muss sich meist mit einem geringeren Honorar zufrieden geben. Freiberufler-Vermittler Thomas Goetzfried: "Oft ist es für den Freiberufler besser, den Stundensatz im laufenden Projekt zu reduzieren, als sich etwas Neues suchen zu müssen."

Wie die Computerwoche weiter berichtet, ist vor 2003 keine Besserung der Lage zu erwarten. Eher werden die Zeiten noch härter, was nicht zuletzt daran liegt, dass zunehmend Hochschulabsolventen auf den Freiberufler-Markt drängen, die derzeit keinen Job finden. Zudem vergrößert sich die Zahl der Computerspezialisten zwischen 50 und 60 Jahren, die in das Projektgeschäft einsteigen wollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. (-25%) 14,99€
  4. (-60%) 11,99€

Susanne 24. Apr 2002

Hallo an Alle, um die aktuelle Diskussion, quasi von amtlicher Stelle ((-: zu...

Ralph Raule 24. Apr 2002

Hi alle miteinander, ein dickes Dankeschön an alle, weil mir hier so manches Lichtlein...

Ralf Berlau 24. Apr 2002

Hallo Michael, Das ein Festangestellter 1/3 eines Freelancer kostet ist fölliger...

Michael Schmid 23. Apr 2002

Ralf, Deine Argumentation ist in verschiedenen Zusammenhängen nicht nachvollziehbar. Ich...

Susanne 23. Apr 2002

Hallo Ralf, wenn ich nicht irre, hastest Du vieles davon bereits vorher schon...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /