jobpilot mit positivem EBIT

Umsatz der Online-Stellenbörse geht deutlich zurück

Die jobpilot AG hat im ersten Quartal 2002 erstmals konzernweit ein positives operatives Ergebnis erzielt. Gegenüber dem vierten Quartal 2001 erhöhte sich das EBIT von minus 1,2 Millionen Euro um 1,4 Millionen Euro auf plus 0,2 Millionen Euro im ersten Quartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres stieg das EBIT um 6,4 Millionen Euro an. Nicht enthalten sind außergewöhnliche Aufwendungen von insgesamt 2,4 Millionen Euro. Diese einmaligen Kosten fielen im ersten Quartal im Zusammenhang mit der Übernahme von jobpilot durch die Adecco SA und die anschließende Integration in den Schweizer Konzern an.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter eBusiness/EDI (m/w/d)
    Riegler & Co. KG, Bad Urach
  2. Data Platform Architect (Digital Data Platform) m/w/d
    RWE Generation SE, Essen
Detailsuche

Die Netto-Umsatzerlöse lagen im ersten Quartal 2002 bei 8,4 Millionen Euro, dies entspricht einem Rückgang von 13 Prozent im Vergleich zum vierten Quartal 2001, bedingt durch den Konjunktureinbruch in 2001. Gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres ergab sich ein deutlicher Rückgang um 36 Prozent.

Gleichzeitig stieg das Auftragsvolumen erneut an: Die weltweit in den ersten drei Monaten in Rechnung gestellten Aufträge lagen bei insgesamt 9,2 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anstieg von knapp fünf Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2001.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz-COO Schäfer
"Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Apple iPhone 13 und iPad jetzt vorbestellbar
     
    Apple iPhone 13 und iPad jetzt vorbestellbar

    Am Dienstagabend hat Apple neue iPads und iPhones vorgestellt, heute können sie in verschiedenen Konfigurationen vorbestellt werden.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /