Web wird in der Industrie kaum zum Einkauf genutzt

Traditionelle Medien bleiben beim Bestellvorgang unverzichtbar

Die Bedeutung des Internet im professionellen Einkauf nimmt stetig zu, bestätigt eine vom Hamburger Anbieter für digitale Business-Informationen, der Wer liefert was? GmbH, in Auftrag gegebene Untersuchung des Marktforschungsinstitutes Emnid. Die anlässlich der Hannover-Messe vorgestellten Ergebnisse zeigen, dass das Internet allerdings hauptsächlich zur Information und zum Kontakt eingesetzt wird, sich aber bei der Abwicklung von Geschäften noch nicht durchgesetzt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits zum dritten Mal seit September 2000 untersuchte Emnid mit der Studie "Virtuelle B-to-B-Marktplätze" die Akzeptanz des Internets und geschäftlicher Transaktionen über das Web. Befragt wurden 200 Entscheider aus Firmen mit Mitarbeiterzahlen zwischen 6 und 1000. Das Internet hat Einzug in den Berufsalltag gehalten; bei 96 Prozent der Firmen ist das Beschaffungswesen mittlerweile fast vollständig online möglich. Gleichzeitig haben auch Nutzungshäufigkeit und Nutzungserfahrung zugenommen.

Stellenmarkt
  1. Product Manager Cloud / PaaS / IaaS (m/w/d)
    iWelt GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. System Architect (m/f/d)
    i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Schwerpunkte liegen im Bereich Information und Kommunikation. Mittlerweile 31 Prozent der befragten Einkäufer recherchieren hauptsächlich im Netz nach Produkt-Anbietern. Gedruckte Kataloge oder die Recherche auf dem Postweg haben stark an Bedeutung eingebüßt. Auch bei der Kontaktaufnahme mit Anbietern hat das Internet in den vergangenen zwei Jahren einen deutlich höheren Stellenwert gewonnen. Ein Drittel der professionellen Einkäufer greifen gegenwärtig bei der Ansprache möglicher Geschäftspartner auf Online-Medien zurück. Während das Fax in diesem Bereich langsam an Bedeutung verliert, bleibt das Telefon mit 84 Prozent weiter das mit Abstand beliebteste Medium für die Kontaktaufnahme im B-to-B-Umfeld.

Beim Bestellen hat das Fax seine Vormachtstellung behauptet. Mit 96 Prozent nutzen fast alle Einkäufer dieses Medium. Von den Befragten gaben 28 Prozent an, immer häufiger auf die Bestellung per E-Mail zurückzugreifen. Dies geht zu Lasten des Postweges, der deutlich an Stellenwert eingebüßt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Max 19. Apr 2002

Das hängt weniger mit dem vorhandenen Angebot, sondern vielmehr von der Qualität der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /