Speicherspezialist Imation erwartet starkes 1. Quartal 2002

Umsatz und Ertrag des Datenspeichergeschäftes voraussichtlich höher als erwartet

Im Vorgriff auf die am 23. April 2002 zu veröffentlichenden Ergebnisse für das 1. Quartal 2002 hat Imation, ein Entwickler und Hersteller von Lösungen zur Datenspeicherung, bekannt gegeben, dass voraussichtlich sowohl der Umsatz als auch der Gewinn über den Erwartungen liegen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsätze im Geschäft mit Datenspeichern werden mit etwa 250 Millionen US-Dollar ca. 15 Prozent über denen des Vorjahreszeitraumes liegen (219 Millionen US-Dollar). Der operative Gewinn verdoppelt sich nahezu gegenüber dem Vorjahresquartal. In den ersten drei Monaten 2001 hatte Imation einen Economic Income von 11,8 Millionen US-Dollar ausgewiesen (ohne Sonderausgaben).

Stellenmarkt
  1. Online Marketing Specialist (m/w/d) Content/SEO/SEA
    DMG MORI Global Marketing GmbH, München
  2. Java-Entwickler (m/w/d)
    e.bootis, Essen
Detailsuche

Der Ertrag pro Aktie wird voraussichtlich zwischen 0,44 und 0,48 liegen (2001 0,25 US-Dollar, ohne Sonderausgaben). Die Vorhersagen für den Ertrag der gesamten Unternehmung in 2002 gingen von einem flachen Verlauf gegenüber 2001 aus, bei den Umsätzen im Datenspeichergeschäft prognostizierte man einen leichten Anstieg.

"Wir sind froh über den starken Start ins Jahr, der von den guten Ergebnissen im Bereich der Speicherlösungen für mittlere Netzwerke und den Endverbrauchermarkt beeinflusst wird", sagte Chief Executive Officer & Chairman of the Board William T. Monahan. "Außerdem gelingt es uns, den Nachfrageüberhang bei einigen Produkten abzubauen - obwohl dessen Effekt auf das Ergebnis eher gering sein sollte. Wir werden unsere Prognosen für das gesamte Jahr zum jetzigen,Zeitpunkt noch nicht ändern, sondern warten das geprüfte Ergebnis für das Quartal ab und werden es dann einer eingehenden Prüfung unterziehen", ergänzte er.

Imation hat ein Umsatzwachstum von fünf bis sieben Prozent auf etwa 920 Millionen US-Dollar bis 937 Millionen US-Dollar erwartet (2001: 875,9 Millionen US-Dollar). Die Prognose für den operativen Erlös sagte ein Wachstum von fünf bis zehn Prozent voraus. Das entspräche etwa 57 Millionen US-Dollar bis ca. 60 Millionen US-Dollar (2001: 54,1 Millionen US-Dollar, ohne Restrukturierungskosten und andere Sonderausgaben).

Das Unternehmen plant seine endgültigen Ergebnisse für das 1. Quartal 2002 am 23. April zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /