• IT-Karriere:
  • Services:

AMD verpasst "Barton" einen 512 KByte Level-2-Cache (Upd.)

Pläne für Hammer bis Ende 2003 veröffentlicht

Auf einer neuen Roadmap hat AMD nun ein paar mehr Details bezüglich der nahen Zukunft des Athlon und der Planungen für die künftige Hammer-Entwicklung bekannt gegeben. Bevor der x86-64-Prozessor ClawHammer Ende des Jahres erscheint, soll im Laufe des zweiten Halbjahrs der Athlon mit Barton-Kern und 512 KByte anstatt 256 KByte Level-2-Cache auf den Markt kommen; der Level-1-Cache wird weiterhin 128 KByte groß sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Im ersten Halbjahr 2003 wird laut AMD die Multiprozessor-Variante des Barton-Kern, der Barton MP, folgen. Barton- und Barton-MP-Prozessoren werden, ebenso wie der für das erste Halbjahr erwartete Athlon-XP-Nachfolger mit Thoroughbred-Kern, der Athlon-MP-Nachfolger mit Thoroughbred-MP-Kern und der Duron-Nachfolger mit Appaloosa-Kern in 0,13 Mikron gefertigt. Die Silicon-on-Insulator-Fertigungstechnik wird auch beim Barton/Barton MP noch nicht angewendet, diese ist den Hammer-Prozessoren vorbehalten.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Leverkusen

Beim AMDs x86-64-Bit-Prozessoren der Hammer-Familie hat sich auch etwas getan, so soll der ClawHammer im zweiten Halbjahr 2003 in 0,09 Mikron anstatt in 0,10 Mikron gefertigt werden. Nichts geändert hat sich an der restlichen Hammer-Planung: Der für Desktop- bzw. Workstation-Rechner gedachte ClawHammer soll Ende 2002 erscheinen. Im ersten Halbjahr 2003 folgen seine Brüder ClawHammer DP und SledgeHammer MP für den Einsatz in Servern/Workstations mit zwei respektive acht Prozessoren. Im Laufe des zweiten oder dritten Quartals 2003 soll dann ein stromsparender ClawHammer seinen Weg in Notebooks finden.

Richtet man den Blick wieder auf die Gegenwart, fällt auf, dass AMD zwar mit dem mobilen Athlon XP den ersten Thoroughbred-Prozessor auf den Markt gebracht hat, die Desktop-Versionen jedoch noch auf sich warten lassen. Auf seiner aktualisieren Roadmap gibt AMD an, dass die 0,13-Mikron-Prozessoren Appaloosa, Thoroughbred und Thoroughbred MP im ersten Halbjahr 2002 kommen werden. Nähere Details werden auch auf Nachfrage noch nicht genannt.

Laut unbestätigten Gerüchten gab oder gibt es bei AMD Probleme beim Umstieg auf 0,13 Mikron, was eventuelle Verzögerungen erklären würde. Dies wäre allerdings nichts Ungewöhnliches, denn auch Intel und Transmeta haben aus verschiedenen Gründen mit Verzögerungen beim Umstieg auf 0,13 Mikron zu kämpfen gehabt: Während Intel den Wechsel von Willamette (0,18 Mikron) auf Northwood (0,13 Mikron) mittlerweile gemeistert zu haben scheint, hat Transmeta noch heute am Umstieg auf 0,13 Mikron und dem gleichzeitigen Wechsel auf den neuen Crusoe-TM5800-Prozessorkern zu knabbern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 3,43€

gkgkj 15. Jul 2002

und was soll das ganze? Mann ,das ist doch alles Kundenverarsche hoch3,der ganze Run um...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
    •  /