• IT-Karriere:
  • Services:

Kauft Microsoft den Entwickler des Matrix-Spiels?

Interplay bestätigt Verkaufsverhandlungen für Shiny

Nachdem die Gerüchte über einen Verkauf des Spieleentwicklers Shiny in letzter Zeit immer lauter wurden, hat Interplay jetzt bestätigt, dass die Studios zum Verkauf stehen und man sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Verkaufsverhandlungen befinde. Shiny arbeitet derzeit unter anderem an einer Videospiel-Umsetzung des Kinofilms Matrix.

Artikel veröffentlicht am ,

Informationen über den möglichen Käufer und finanzielle Details gab Interplay nicht bekannt, verschiedene Quellen halten allerdings einen Aufkauf durch Microsoft für sehr wahrscheinlich - das Unternehmen hatte Shiny jüngst eine kräftige Finanzspritze zukommen lassen um, im Gegenzug eine Xbox-Version des Matrix-Spieles sicherzustellen.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Mit dem Verkauf von Shiny will Interplay die eigenen Bilanzen aufbessern: "Obwohl die Transaktion noch nicht abgeschlossen ist, betrachten wir den Verkauf von Shiny als ein Schlüsselelement unserer zukünftigen Wachstumspläne", so Interplay-CEO Herve Caen. "In Kombination mit unseren jüngsten kostensenkenden Maßnahmen und der Reorganisation des Managements verbessert dieser Verkauf unsere Bilanzen weiter."

Neben der Entwicklung des Matrix-Spieles konnte Shiny bisher vor allem durch die Entwicklung der vor allem technisch überzeugenden Titel Messiah und Sacrifice überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

    •  /