Plug-In für Internet Explorer meldet Raubkopie-Seiten

Plug-In für den Internet Explorer soll Raubkopien den Garaus machen

Die britische Federation Against Software Theft, kurz FAST, bietet ab sofort ein kostenloses Plug-In für den Internet Explorer, womit Anwender Webseiten mit illegaler Software an den Verband melden können. FAST verspricht sich davon, effektiver gegen Anbieter illegaler Software vorgehen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Plug-In ReportIT soll es besonders einfach sein, Informationen über Webseiten mit illegaler Software an FAST zu leiten. Die Anbieter weisen darauf hin, dass dafür kein Telefonat geführt und auch kein Formular ausgefüllt werden muss. Das Plug-In bindet sich in die Explorer-Leiste des Internet Explorer ein und erlaubt von dort aus das anonyme Melden von Webseiten, die illegal Software anbieten.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Schlüchtern
  2. Projektleiter (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Dazu schnappt sich ReportIT die gerade geöffnete Webseite und sendet diese anonymisiert an FAST, woraufhin der Verband mit Untersuchungen beginnen kann. FAST verspricht sich von dem Plug-In, künftig schneller gegen Software-Piraterie vorgehen zu können.

FAST bietet das Plug-In ReportIT ab sofort für die Windows-Version des Internet Explorer zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Marcel 10. Mai 2003

Also, wer auch immer sowas runterläd ist echt verdammt dumm, denn: - Er benutzt den...

Charon 15. Mai 2002

Wer sowas runterlädt und installiert ist selbst schuld. Es sollten sich mal mehr Leute z...

Christian 29. Apr 2002

Find ich nicht ... Es sollen ja auch Leute geben die noch keinen Provider haben ... har...

Sloviks 17. Apr 2002

Ich warte noch eine Woche dann gibst es Bewerbung als Inof.Stasi Mitarbeiter. Ja dann bin...

yopi 17. Apr 2002

löööööl ... ich weiß zumindest, dass flooden keine gute idee ist hehe, der provider hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Crowdfunding: Buzzsaw Boss Hog ist ein E-Motorrad im Chopper-Look
    Crowdfunding
    Buzzsaw Boss Hog ist ein E-Motorrad im Chopper-Look

    Das Elektromotorrad Buzzsaw Boss Hog Chopper mit 3-kW-Hinterradnabenmotor fährt bis zu 80 km weit und kommt auf maximal 80 km/h.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /