Abo
  • IT-Karriere:

AMD: Mobiler Athlon XP in 0,13 Mikron

AMD stellt neuen stromsparenden Prozessor vor

AMD bringt mit dem mobilen Athlon-XP-Prozessor seinen ersten in 0,13-Mikron-Technologie gefertigten Prozessor auf den Markt. Erste Notebooks sollen von Epson Direct, Packard Bell und Sharp auf den Markt kommen. Zudem kündigte AMD einen stromsparenden Prozessor für Subnotebooks an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Chip markiert damit AMDs Umstieg auf die neue Fertigungstechnologie, die kleinere und stromsparende Chips ermöglicht. Der Konkurrent fertigt seine Pentium-4-Chips bereits seit einiger Zeit in 0,13-Mikron-Technologie.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Der mobile AMD-Athlon-XP-Prozessor passt weiterhin in den Socket A und unterstützt nun auch einen 266-MHz-Front-Side-Bus. Zudem unterstützt er AMDs PowerNow!-Technologie und verfügt über die QuantiSpeed-Architektur des Athlon XP.

AMD kündigte darüber hinaus eine stromparende Version des Chips in einem Micro-Pin-Grid-Array-(uPGA-)Gehäuse an, mit dem man in den Markt für Subnotebooks einsteigen will.

Die neuen mobilen Athlon-XP-Modelle 1400+ und 1500+ liefert AMD bereits seit dem ersten Quartal an Hersteller aus. Chips mit den Modellnummern 1600+ und 1700+ sollen im Laufe des Jahres folgen. Gefertigt werden sie im Kupferprozess in AMDs Dresdner Fabrik.

Der Preis für den mobilen AMD-Athlon-XP-Prozessor 1400+ liegt bei 190,- US-Dollar, der 1500+ soll 250,- US-Dollar kosten. Die größeren Versionen stehen mit 380,- US-Dollar (1600+) bzw. 489,- US-Dollar (1700+) in AMDs Preislisten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 17,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /