www.oil-of-elf.de - Kammergericht entscheidet für Greenpeace

Ölkonzern TotalFinaElf unterliegt erneut im Domainstreit

TotalFinaElf hat nun auch vor dem Berliner Kammergericht den Rechtsstreit um die Greenpeace-Domain www.oil-of-elf.de verloren. Die Umweltschutzorganisation dazu in einer Pressemitteilung: "Wenn im Internet kritisch über Firmen berichtet wird, geht künftig Meinungsfreiheit über Markenrecht. Das schließt auch den Domainnamen mit ein."

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Gericht verletzt Greenpeace nicht die Markenrechte des Ölkonzerns und darf die Domain weiter betreiben, eine zwischenzeitlich bestehende einstweilige Verfügung wurde zudem eingestellt. In dem von Greenpeace auf www.oil-of-elf.de veröffentlichten Urteil des Berliner Kammergerichts heißt es zur Begründung: "Firmenrechtliche Ansprüche aus Paragraph 15 Markengesetz kommen nicht in Betracht", da Greenpeace mit www.oil-of-elf.de ideelle und nicht geschäftliche Zwecke verfolge. Ebenso wenig sei eine Verletzung des Namenrechts nach Paragraph 12 gegeben, unter anderem da der Besucher der Website dank mehrerer deutlicher Hinweise schnell bemerke, dass es sich um ein Angebot über, aber nicht von TotalFinaElf handle.

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für IT und Informationssicherheit
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Dortmund
  2. IT Security Consultant/IT Security Architect (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, München, Frankfurt
Detailsuche

Dass Greenpeace den Markennamen Elf in den Domain-Namen aufgenommen hat, um in Suchmaschinen besser gelistet zu werden, beurteilt das Gericht wie folgt: "Eine besondere inhaltliche Gestaltung einer Verlautbarung zur Erzielung einer größeren Öffentlichkeit steht unter dem Schutz des Art. 5 GG [Anmk. d. Redaktion: Redefreiheit]. Dieses Interesse des Antragsgegners überwiegt - jedenfalls zurzeit - die allenfalls marginal berührten geschäftlichen Interessen der Antragstellerin (Art. 14 GG) [Anmk. d. Redaktion: Eigentumsgarantie] deutlich."

Interessant ist, dass das Gericht Domain-Namen unter bestimmten Umständen als ebenbürtig zu Buchtiteln bzw. Überschriften einstuft. Allerdings sei dies bei www.oil-of-elf.de nicht der Fall, da "Öl von Elf" ohne den Text der Webseite nicht hinreichend deutlich als bloße Überschrift erkennbar sei, im Gegensatz etwa zu "Öl von Elf bedroht die Umwelt", so das Gericht.

Das Urteil sieht Greenpeace-Ölexperte Karsten Smid als einen Durchbruch für die Meinungsfreiheit im Internet. Ob der Streit um www.oil-of-elf.de nun allerdings zu Ende ist, wird sich zeigen müssen. Der Gang zur nächst höheren Instanz dürfte TotalFinaElf noch offen stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /