• IT-Karriere:
  • Services:

www.oil-of-elf.de - Kammergericht entscheidet für Greenpeace

Ölkonzern TotalFinaElf unterliegt erneut im Domainstreit

TotalFinaElf hat nun auch vor dem Berliner Kammergericht den Rechtsstreit um die Greenpeace-Domain www.oil-of-elf.de verloren. Die Umweltschutzorganisation dazu in einer Pressemitteilung: "Wenn im Internet kritisch über Firmen berichtet wird, geht künftig Meinungsfreiheit über Markenrecht. Das schließt auch den Domainnamen mit ein."

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Gericht verletzt Greenpeace nicht die Markenrechte des Ölkonzerns und darf die Domain weiter betreiben, eine zwischenzeitlich bestehende einstweilige Verfügung wurde zudem eingestellt. In dem von Greenpeace auf www.oil-of-elf.de veröffentlichten Urteil des Berliner Kammergerichts heißt es zur Begründung: "Firmenrechtliche Ansprüche aus Paragraph 15 Markengesetz kommen nicht in Betracht", da Greenpeace mit www.oil-of-elf.de ideelle und nicht geschäftliche Zwecke verfolge. Ebenso wenig sei eine Verletzung des Namenrechts nach Paragraph 12 gegeben, unter anderem da der Besucher der Website dank mehrerer deutlicher Hinweise schnell bemerke, dass es sich um ein Angebot über, aber nicht von TotalFinaElf handle.

Stellenmarkt
  1. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  2. Metabowerke GmbH, Nürtingen

Dass Greenpeace den Markennamen Elf in den Domain-Namen aufgenommen hat, um in Suchmaschinen besser gelistet zu werden, beurteilt das Gericht wie folgt: "Eine besondere inhaltliche Gestaltung einer Verlautbarung zur Erzielung einer größeren Öffentlichkeit steht unter dem Schutz des Art. 5 GG [Anmk. d. Redaktion: Redefreiheit]. Dieses Interesse des Antragsgegners überwiegt - jedenfalls zurzeit - die allenfalls marginal berührten geschäftlichen Interessen der Antragstellerin (Art. 14 GG) [Anmk. d. Redaktion: Eigentumsgarantie] deutlich."

Interessant ist, dass das Gericht Domain-Namen unter bestimmten Umständen als ebenbürtig zu Buchtiteln bzw. Überschriften einstuft. Allerdings sei dies bei www.oil-of-elf.de nicht der Fall, da "Öl von Elf" ohne den Text der Webseite nicht hinreichend deutlich als bloße Überschrift erkennbar sei, im Gegensatz etwa zu "Öl von Elf bedroht die Umwelt", so das Gericht.

Das Urteil sieht Greenpeace-Ölexperte Karsten Smid als einen Durchbruch für die Meinungsfreiheit im Internet. Ob der Streit um www.oil-of-elf.de nun allerdings zu Ende ist, wird sich zeigen müssen. Der Gang zur nächst höheren Instanz dürfte TotalFinaElf noch offen stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

      •  /