Test: Ghost Recon: Desert Siege - Spezialeinheiten in Afrika

Screenshot #3
Screenshot #3
In Ghost Recon: Desert Siege sind landestypische Gegner hinzugekommen, deren acht neue Waffen bis auf ein Maschinengewehr leider nur im Multiplayermodus benutzbar sind. Zudem tauchen im Spiel einige Fahrzeuge wie Jeeps, Züge, Kampfpanzer und Flakpanzer auf, die aber leider allesamt nicht vom Spieler gefahren werden können.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Die Spielweise hat sich gegenüber Ghost Recon kein bisschen verändert - die Kampagne kann wiederum in drei Schwierigkeitsgraden gespielt werden, wobei beim leichtesten die gesamte Kampagne leider schon in drei bis vier Stunden durchgespielt sein dürfte.

Mittlerweile ist ein Update erschienen, das die Spiel-Balance in Desert-Siege-Multiplayer-Spielen mit zwei oder mehr Teams korrigiert. Wenn das Update installiert ist, haben Spieler, die der gleichen Spieler-Klasse (Scharfschütze, Sprengstoffexperte, etc.) angehören, aber in verschiedenen Teams spielen, nun die gleichen Statistiken. Früher hatten Spieler von Team Nummer 1 andere Statistiken als die Spieler des anderen Teams.

Fazit:
Für ausgesprochene Fans des Originalspiels, das für die Nutzung der Mission-CD installiert sein muss, ist Ghost Recon: Desert Siege ein Pflichtkauf. Allerdings ist der inhaltliche Umfang bzw. die Missionenanzahl nicht besonders groß. Multiplayer-Spieler dürfen sich über die beiden neuen Spielmodi und die neuen Waffen freuen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Ghost Recon: Desert Siege - Spezialeinheiten in Afrika
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  3. Medion Erazer Hunter X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11
    Medion Erazer Hunter X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11

    Der Erazer Hunter X20 nutzt einen wassergekühlten Prozessor und eine schnelle NVMe-SSD. Der Aldi-PC steckt in einem Inwin-Gehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /