Transcend liefert SiS315E-Grafikkarte aus

Grafikkarte TS32MVSDS3 für Komplettsysteme und Einsteiger

Der Speicher- und Mainboardhersteller Transcend hatte bereits zur CeBIT angekündigt, das eigene Angebot um Grafikkarten erweitern zu wollen. Nun hat das Unternehmen mit der Auslieferung einer Low-End-Grafikkarte mit SiS315E-Grafikchip von Silicon Integrated System (SiS) begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erste Transcend-Grafikkarte
Erste Transcend-Grafikkarte
Die AGP-2X-/4X-Grafikkarte mit der Teilenummer TS32MVSDS3 bietet 32 MByte SDRAM. Taktraten gab Transcend zwar nicht an, die Konkurrenz taktet Grafikchip und Speicher aber meist mit 143 MHz. Der SiS315E-Grafikchip verfügt über eine DirectX-7-kompatible T&L-Engine für 3D-Beschleunigung; seine 3D-Leistung dürfte den Konkurrenten GeForce2 MX und Radeon 7200 allerdings unterlegen sein. Weiterhin bietet der SiS315E Video-Beschleunigung (MPEG-1, MPEG-2) inklusive Motion Compensation - Transcend bietet die Grafikkarte auf Wunsch auch mit optionalem TV-Ausgang (S-Video).

Der Listenpreis der laut Transcend für Komplettsysteme und Einsteiger gedachten nun erhältlichen Grafikkarte TS32MVSDS3 (mit VGA-Ausgang) liegt bei 59,- Euro. Transcend liefert die Karte nur bei großen Stückzahlen als Bulk-Version ohne Verpackung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Allons! 24. Mai 2002

Hallo CK, ich hab mir gerade ne Elsa 516 besorgt, die sind latürnich aktuell recht...

CK (Golem.de) 11. Apr 2002

Ja, Transcend hat die Auslieferung begonnen und die Karten sind jetzt erhältlich. Das...

Ben 11. Apr 2002

Und die Meldung ist neu?!?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. TPM und Secureboot: Poettering will bessere Verschlüsselung unter Linux
    TPM und Secureboot
    Poettering will bessere Verschlüsselung unter Linux

    Mit Sicherheitstechniken von Windows, MacOS oder ChromeOS könnten übliche Linux-Distributionen nicht mithalten. Der Systemd-Gründer will das ändern.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /