• IT-Karriere:
  • Services:

FTP-Client WS_FTP Pro 7.5 von Ipswitch erschienen

Optimierter Verbindungsaufbau und Upload Wizard

Der FTP-Client von Ipswitch ist ab sofort in der Version WS_FTP Pro 7.5 erhältlich. Unter Beibehaltung der bisherigen Leistungsmerkmale wurde die Version 7.5 nach Herstellerangaben im Hinblick auf eine einfache und intuitive Handhabung optimiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Upload Wizard können Anwender ihre Dateien direkt aus dem Windows Explorer oder aus dem Startmenü auf einen entfernten FTP Server übertragen. Neue Site Wizards und Quick Connect Buttons sollen den Verbindungsaufbau durch ihr intuitives und direktes Handling vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Mit dem neuen Site Wizard, der sich im Seitenmenü befindet, können User ihre Favoritenseiten in einem Ordner ablegen. Der neue Quick Connect Button neben dem Adressfeld kann als Abkürzung zu den Lieblingsseiten eingesetzt werden. Da die Lieblingsseite als Default-Seite beim Öffnen von WS_Pro 7.5 automatisch eingerichtet werden kann, ermöglicht die Connection-Dialogbox seinen Usern den direkten Zugriff.

In Form von Tutorials unterstützt das Assistance Center Erstanwender schrittweise mit einer Anleitung zu den einzelnen Arbeitsabläufen von WS_FTP Pro 7.5. Die Connection Tutorials demonstrieren das Erstellen von Seitenprofilen und den Verbindungsaufbau zu einer FTP-Seite. Das Transfer Tutorial erläutert, wie eine Datei zum und vom lokalen System des Benutzers übertragen werden kann. Darüber hinaus befindet sich im Assistance Center ein 'getting started'-Nachschlagewerk. Es enthält eine Liste des gebräuchlichen FTP-Vokabulars und stellt auf Wunsch eine Verknüpfung zur Wissensdatenbank auf der Ipswitch-Webseite her, wo Anwender auf dezidierte Lösungsberichte zugreifen können.

WS_FTP Pro 7.5 ist ab sofort zum empfohlenen Endverkaufspreis von 53,- Euro im Handel erhältlich und steht auch unter www.ipswitch.com für 39,95 US-Dollar zum Download bereit. Die Vorgängerversion WS_FTP Pro 7 kann dort für 12,- Euro aktualisiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

netBro 11. Apr 2002

53 Euro für einen FTP-Client!!!??? Das muss net sein :( FTP-Progs gibt als (sehr gute...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /