Abo
  • Services:

Heyde AG stellt Insolvenzantrag

IT-Dienstleister ist zahlungsunfähig

Der Vorstand der Heyde AG wird am heutigen Tag beim zuständigen Amtsgericht Friedberg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit stellen, das gab der IT-Dienst bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Gläubigerbanken, die zunächst ihre Unterstützung für die nächste Restrukturierungsphase des Unternehmens zugesagt hatten, stellen trotz vielversprechender Gespräche des Heyde Vorstands mit ernsthaft interessierten Investoren zum jetzigen Zeitpunkt keine notwendige Finanzierung zur Verfügung, was zur Zahlungsunfähigkeit führt", so das Unternehmen. Das weitere Vorgehen zur Fortführung der Gesellschaft soll mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter abgestimmt und schnellstmöglich den Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Aktionären, Investoren und Medien mitgeteilt werden.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

Anfang März hatte die Heyde AG angekündigt, den bereits eingeschlagenen Weg der Fokussierung weiter forcieren und sich zukünftig ausschließlich auf ihre Kernkompetenzen innerhalb der Geschäftsfelder Supply Chain und Financial Services konzentrieren zu wollen. Gleichzeitig hatte der Vorstand im Zuge dieser Repositionierung der Heyde AG beschlossen, den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auf Deutschland zu fokussieren. Mit dieser Entscheidung war die Schließung der verlustträchtigen Systemintegrationsaktivitäten in England, Brasilien und Spanien verbunden.

Die Unternehmen der Heyde-Gruppe erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2001 einen Umsatz von rund 120 Millionen Euro bei einem Fehlbetrag (EBITA) von knapp 50 Millionen Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Be quiet Pure Power 11 500W CM 59,90€ statt 76,90€)
  2. (u. a. Ballistix Sport 16 GB DDR4-2400 101,90€ statt 124,90€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /