• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi kündigt Pentium-4-PC mit GeForceMX 460 an (Update)

Monitore, USB-Scanner, USB-Drucker und Lautsprecher werden separat angeboten

Am 10. April 2002 wird Aldi Nord einen Medion Titanium MD 3001 getauften Rechner für 1.199,- Euro im Programm haben. Aldi Süd bringt das Angebot einen Tag später, am 11. April. Bei dem neuen Aldi-PC handelt es sich um ein Komplettsystem mit 2-GHz-Pentium-4-Prozessor (Northwood-Kern), 256 MB DDR SDRAM, GeForce4-MX-460-Grafikkarte, 24fach-CD-Brenner und DVD-Laufwerk.

Artikel veröffentlicht am ,

Neuer Aldi-PC
Neuer Aldi-PC
Zum Mainboard hat Aldi keine weiteren Angaben gemacht, als dass es einen AGP-4X- und drei PCI-Steckplätze, eine 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle, vier USB-1.1-Schnittstellen (2 x rück-, 2 x frontseitig) und 6-Kanal-Onboard-Sound (Dolby Digital) bietet. Zudem werden drei Firewire-Schnittstellen (IEEE 1394, 2x rück-, 1x frontseitig) und ein internes 56K-V.90-Modem (Kabel liegen bei) geboten. Das auf dem Mainboard steckende 256-MByte-DDR-SDRAM-Modul (PC2100/DDR266) stammt von Infineon.

Stellenmarkt
  1. griep Verwaltungs GmbH, Wiesbaden
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Die eingebaut Ultra-ATA100-Festplatte von Seagate fasst 80 Gbyte Daten. Die Grafikkarte mit NVidias GeForce4-MX-460-Grafikchip verfügt über 64 MByte DDR-SDRAM, VGA- sowie TV-Ausgang und einen Video-Eingang; den Hersteller nannte Aldi nicht. Der Sony-CD-Brenner brennt CD-Rs mit maximal 24facher, CD-RWs mit höchstens 10facher und liest CDs mit bis zu 40facher Geschwindigkeit. Das DVD-Laufwerk liest DVDs mit bis zu 16facher Geschwindigkeit. Ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk von Sony, eine Microsoft-Maus und eine Medion-PS/2-Tastatur mit "Multimedia-Tasten" runden die Hardwareausstattung ab.

Als Betriebssystem vorinstalliert ist Windows XP in der Home-Edition (OEM-Version, Recovery-CD liegt bei). Weitere mitgelieferte Software: Works Suite 2002 (OEM) bestehend aus Word 2002, Encarta 2002 Enzyklopädie, Works 6.0, Picture It! Photo und Autoroute 2002; Nero Burning Rom 5.0 in der OEM-Version; DVD-Wiedergabesoftware Cyberlink PowerDVD XP 4.0, Video-E-Mail-Software Cyberlink VideoLive Mail, Software-Videorekorder Cyberlink Power VCR II, Multimedia-Software Cyberlink Medi@Show SE, Cyberlink PowerDirector 2.0 ME und Musiksoftware Musicmatch.

Inklusive 24 Monaten Herstellergarantie und Vor-Ort-Service sowie Service-Hotline kostet der Medion Titanium MD 3001 1.199,- Euro. Er ist bei Aldi Nord - also im Norden Deutschlands - ab 10. April für einen begrenzten Zeitraum erhältlich.

Ebenfalls am 10. April wartet Aldi Nord mit einem 19-Zoll-Monitor für 229,- Euro, einem 17-Zoll-Monitor für 179,- Euro, einem HP Deskjet 916C DinA4-Farbtintenstrahldrucker (USB) für 99,99 Euro, einem USB-Flachbettscanner (600 x 1200 dpi optische Auflösung, 48 Bit Farbtiefe, 12 Bit Graustufen) für 64,99 Euro, ein analoges 5.1-Surroundsound-Lautsprechersystem (1 x 200 Watt Subwoofer, 5 x 50 Watt Satelliten Lautsprecher) für 49,99 Euro und Stereo-Lautsprecher (2 x 50 Watt) für 11,59 Euro. Bei Aldi Süd ist das Angebot an Zubehör bis auf den Drucker identisch, anstelle des HP-Druckers wird ein Lexmark Color Jetprinter Z33 für 49,99 Euro geboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-82%) 3,50€
  3. (-15%) 25,49€

thosch 15. Okt 2002

Ja, wirklich ? Jetzt sind ja ein paar Monate vergangen... ;-) Ja, wirklich ? Komisch...

Amfortas 12. Apr 2002

Hallo! Also ich habe mir den 19`er zugelegt. Ansich ist der Monitor sehr robust und für...

hupenlupe 11. Apr 2002

Aldi - Adieu. Von Norma http://www.norma-online.de gibt es jetzt den ultimativen...

hugo 10. Apr 2002

Habe gar nicht gewußt, dass AMD auch RAM und Festplatten etc.. erzeugt. Oder ist Dein...

Alexander Moritz 09. Apr 2002

Dieser Artikel ist für mich ein Armutszeugnis. Wen ein "massentaugliches" Produkt eine...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /