Computec will mit Tricks die Bilanz verbessern

Grundkapital soll wiederhergestellt werden

Nachdem das operative Geschäft der Computec Media AG nach erfolgreicher Restrukturierung wieder Gewinn erwirtschaftet, soll nun auch die Bilanzstruktur verbessert und das Grundkapital wiederhergestellt werden. Hierzu hat der Vorstand ein Konzept entwickelt, das stille Reserven aufdecken und so die Bilanz schönen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

So will der Vorstand der Computec Media AG die Titel- und Markenrechte der von der Computec Media AG herausgegebenen Zeitschriften an die 100-prozentige Tochtergesellschaft Computec Media Deutschland GmbH veräußern. Der Computec Media AG sollen dann die Rechte über eine Lizenzvereinbarung wieder zur Verfügung gestellt werden und bleiben so in der Kontrolle der Gesellschaft.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Mathematiker / Aktuar / Analyst (m/w/d) Actuarial Function Non-Life Calculation Unit
    Generali Deutschland AG, Köln
  2. Cumulocity IoT Frontend Developer (m/w/d)
    Software AG, Berlin, Darmstadt, Düsseldorf, Leipzig, Stuttgart
Detailsuche

Bilanziell würde diese Maßnahme durch Aufdeckung stiller Reserven zu einem hohen außerordentlichen Ertrag im 4. Quartal 2001/02, zu einer Wiederherstellung des Grundkapitals der Computec Media AG und damit zu einer verbesserten Darstellung der Vermögenslage im Einzelabschluss der Gesellschaft führen. Zudem würden die geplanten Maßnahmen einen Einfluss auf das außerordentliche Ergebnis des Einzel- sowie des Konzernabschlusses entfalten.

Vorstand und Aufsichtsrat wollen dieses Konzept auf der kommenden Hauptversammlung ihren Aktionären zur Abstimmung vorlegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kk 05. Apr 2002

Die Enronitis schwappt nach Deutschland. Das ist Bilanzkosmetik der primitiven Art, sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /