Abo
  • Services:
Anzeige

MPEG4 fürs Kabelfernsehen - Hersteller gründen Joint Venture

e-BOX soll Video-on-Demand- und interaktive Unterhaltungs-Dienste möglich machen

Sieben Unterhaltungselektronik- und Technik-Unternehmen haben das japanische Joint-Venture-Unternehmen e-BOX gegründet, das amerikanischen und asiatischen Kabelfernsehanbietern in Zukunft eine komplette MPEG4-basierte Infrastruktur für Video-on-Demand- und interaktive Unterhaltungsdienste bringen soll. Geboten werden soll alles von der Set-Top-Box über die Server-Hardware bis zur Systemsoftware inklusive Kopierschutz.

Zu den sieben Partnern zählen die börsennotierten Unternehmen Pioneer, Sharp, National Semiconductor, Sigma Designs und CMC Magnetics sowie die beiden privat gehaltenen Hersteller iVAST und Modern VideoFilm. Beratend zur Seite steht e-BOX dabei der große US-Kabelanbieter Comcast Cable Communications, der auch Anfang nächsten Jahres die möglichen Dienste in einem Pilotversuch testen will.

Anzeige

Das Joint Venture hat eine neue digitale Kabel-Lösung entwickelt, die basierend auf MPEG4-Technik Dienste wie Video-on-Demand, E-Commerce, bandbreitenschonende HDTV-Übertragung und Digitalvideorekorder-Funktionen bieten soll. Kabelherstellern will man mit der kompletten Lösung einen wirtschaftlichen Wechsel hin zu modernen Diensten ermöglichen. Zudem müssten Kabelanbieter ihre existierende digitale (!) Kabelstruktur nicht ändern, um von der neuen MPEG-4-System-Archirektur profitieren zu können - im Digital-TV-Bereich ist derzeit noch MPEG2 das vorherrschende Kompressionsformat.

Jedes Mitglied des Joint Ventures soll Produkte und Dienste beisteuern, mit denen es sich am besten auskennt. Während Pioneer und Sharp ihr Wissen um Kabelinfrastrukturen, Kopfstellen-Breitbandhardware ("Head-end") und digitale Set-Top-Boxen für das neue System beisteuern, liefert National Semiconductor die Geode-Prozessoren für eben diese Set-Top-Boxen. Sigma Designs wird MPEG-4-Decoder- und Videoverarbeitungs-Techniken liefern. CMC Magnetics wird seine Erfahrung beim Design und der Fertigung der beim Kabelbetreiber stehenden Head-end-Hardware einbringen. IVast entwickelt die Kodier-, Authoring-, Distributions- und System-Software für MPEG4-basierte Filme und Video-Unterhaltungsinhalte mit interaktiven Funktionen. Modern VideoFilm wird die Post-Production-Services, die MPEG4-Kompression und Authoring anbieten. Außerdem soll Modern VideoFilm verschiedene Inhalte für die neue Plattform liefern.

Zusätzlich zum Angebot eines kompletten Systems beraten sich die Partner mit verschiedenen Inhalte-Anbietern, darunter einige Hollywood-Studios und dem Fernsehsender KCTS/Seattle Public Television. Auf der Anfang Mai in New Orleans stattfindenden National Cable and Telecommunications Association Conference soll das System erstmals im Detail vorgestellt werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel