Freecom Portable II: 24fach-CD-Brenner als Firewire-Bundle

Externer 32fach-Brenner folgt in Kürze

Freecom bietet seinen externen 24fach-CD-Brenner "Freecom 24x10x40x Portable II" nun auch im Paket mit einem Firewire-Kabel an. Bisher wurde das Gerät mit USB-2.0-Kabel ausgeliefert; das Firewire-Kabel musste dazugekauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Laufwerk ist mit Burnproof-Technik (Buffer-Underrun-Schutz) ausgestattet, brennt CDs mit 24facher, überschreibt CD-RWs mit 10facher und liest CDs mit 40facher Geschwindigkeit. Außer über Firewire (i.Link, IEEE 1394) kann der Portable II dank Freecoms Multi Connect System mittels optional erhältlicher Kabel auch über Parallelport, PCMCIA, CardBus, USB-1 und über USB-2 angeschlossen werden. Die Stromversorgung erfolgt dabei, wie bei allen Geräten der Portable-II-Serie, über das Netzteil.

Stellenmarkt
  1. SAP Manager (m/w/d) REFX
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Mitarbeiter (m/w/d) - Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Freecom liefert den neuen 24x10x40-CD-Brenner zusammen mit der Brennsoftware Toast 5 für MacOS und Easy CD Creator 5 für Windows aus. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem das Firewire-Anschlusskabel, ein CD-R-Rohling, ein CD-Stift und ein Handbuch. Der "Freecom 24x10x40 Portable II Firewire / i.Link" ist laut Hersteller ab sofort zum Preis von 329,- Euro erhältlich.

In der nächsten Woche will Freecom zudem den Nachfolger, einen externen 32fach-Brenner ankündigen. Neben der höheren Geschwindigkeit soll dabei laut Freecom von Hause aus kein Kabel beigepackt sein, so sollen sich die Kunden selbst das jeweils benötigte dazukaufen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /