• IT-Karriere:
  • Services:

Freecom Portable II: 24fach-CD-Brenner als Firewire-Bundle

Externer 32fach-Brenner folgt in Kürze

Freecom bietet seinen externen 24fach-CD-Brenner "Freecom 24x10x40x Portable II" nun auch im Paket mit einem Firewire-Kabel an. Bisher wurde das Gerät mit USB-2.0-Kabel ausgeliefert; das Firewire-Kabel musste dazugekauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Laufwerk ist mit Burnproof-Technik (Buffer-Underrun-Schutz) ausgestattet, brennt CDs mit 24facher, überschreibt CD-RWs mit 10facher und liest CDs mit 40facher Geschwindigkeit. Außer über Firewire (i.Link, IEEE 1394) kann der Portable II dank Freecoms Multi Connect System mittels optional erhältlicher Kabel auch über Parallelport, PCMCIA, CardBus, USB-1 und über USB-2 angeschlossen werden. Die Stromversorgung erfolgt dabei, wie bei allen Geräten der Portable-II-Serie, über das Netzteil.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  2. Landkreis Stade, Stade

Freecom liefert den neuen 24x10x40-CD-Brenner zusammen mit der Brennsoftware Toast 5 für MacOS und Easy CD Creator 5 für Windows aus. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem das Firewire-Anschlusskabel, ein CD-R-Rohling, ein CD-Stift und ein Handbuch. Der "Freecom 24x10x40 Portable II Firewire / i.Link" ist laut Hersteller ab sofort zum Preis von 329,- Euro erhältlich.

In der nächsten Woche will Freecom zudem den Nachfolger, einen externen 32fach-Brenner ankündigen. Neben der höheren Geschwindigkeit soll dabei laut Freecom von Hause aus kein Kabel beigepackt sein, so sollen sich die Kunden selbst das jeweils benötigte dazukaufen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Landwirtschaft: Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker
Landwirtschaft
Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker

5G ist derzeit noch nicht an jeder Milchkanne verfügbar. Das ist schlecht für die Landwirte. Denn in ihrer Branche ist die Digitalisierung schon weit fortgeschritten, sie sind auf Internet auf dem Feld angewiesen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Akademik Lomonossow Russisches Atomkraftwerk wird bald nach Sibirien geschleppt
  2. CO2 Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
  3. Raumfahrt Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    •  /