• IT-Karriere:
  • Services:

Vergleichstest: Mini-MP3-CD-Spieler von Waitec und Freecom

MP3-CD-Player für die Hosentasche

Portable MP3-CD-Player liegen im Trend, haben im Vergleich zum portablen Mini-Disc-Player den Nachteil der unhandlicheren Größe. Mini-CDs schaffen hier Abhilfe, denn die für sie benötigten Abspielgeräte sind deutlich kleiner als herkömmliche tragbare CD-Spieler. Mit Waitec und Freecom haben zwei Hersteller derartige Player neu im Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,

Beatman II
Beatman II
Freecom bietet dabei mit dem Beatman II den Nachfolger des erfolgreichen Beatman. Wer bereits Besitzer der ersten Generation dieses Gerätes ist, wird die Unterschiede zum Nachfolger allerdings mit der Lupe suchen müssen. Bei Freecom hielt man das ursprüngliche Produkt offensichtlich für so gut, dass Nachbesserungen kaum in Erwägung gezogen wurden. Einzig beim Anti-Schockpuffer und bei der Batterielaufzeit gab es Veränderungen: Der Beatman II verfügt nun über einen Zwischenspeicher von 480 Sekunden, der auch das Joggen mit dem Gerät ermöglichen soll, die Batterielaufzeit soll hingegen nun bis zu zwölf Stunden betragen. Offensichtlich hielt man diese Verbesserungen bei Freecom selbst für nicht besonders erwähnungsbedürftig, denn die dem Gerät beiliegende Bedienungsanleitung stammt noch vom ersten Beatman und nennt daher eine Batterielaufzeit von sieben Stunden.

Im Praxis-Test ließ sich das Gerät allerdings doch des Öfteren aus der Ruhe bringen, beim Joggen etwa muss man schon sehr ruhig laufen, um keine Sprünge zu provozieren. Auch die Batterielaufzeit blieb in der Praxis deutlich unter den vom Hersteller angegebenen zwölf Stunden. Die zwei (empfohlenen) Duracell-AA-Batterien brachten es nur auf rund zehn Stunden Spielzeit.

Das Gerät verfügt neben den grundlegenden Bedienelementen und verschiedenen Wiedergabemodi (Wiederhol- und Zufallswiedergabe) über einen Equalizer mit den vier Modi Normal, Jazz, Rock und Classic sowie über einen Bass Boost zur Anhebung der Basstöne. Die Lautstärke wird per Dreh-Regler eingestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Vergleichstest: Mini-MP3-CD-Spieler von Waitec und Freecom 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

slaginho 12. Sep 2002

Hallo weissgottwer (eigentlich ein verdammt doofer name um hier so zu infos zu kommen...

Herr Boncori 09. Sep 2002

Ich kenne das Produkt Salsa überhaupt nicht!!! Von wem soll dieser denn sein??? Ich kenne...

weissgottwer 09. Sep 2002

Wo gibt es dieses teil um nur 85 schick mir pls die Adresse thx

slaginho 03. Aug 2002

Hallo zusammen, interessiere mich für den Microboss Salsa 3, habe aber ausser auf der...

Pea 12. Jul 2002

Irgendwie ist das hier das einzige "Forum", welches ich gefunden hab, wo über die Geräte...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /