Abo
  • Services:
Anzeige

Pironet NDH: Kostensenkungen und positives Jahresergebnis

Starker Umsatzzuwachs im Softwarebereich

Das Kölner Softwarehaus Pironet NDH hat auf seiner Bilanzpressekonferenz die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 bekannt gegeben. Trotz der schwierigen Marktbedingungen konnte das Unternehmen die selbst gesetzten Umsatz- und Ertragsvorgaben realisieren. Der Jahresumsatz blieb mit 24,3 Millionen Euro nur knapp unter dem Vorjahresvolumen (24,7 Millionen Euro).

Positiv entwickelte sich dabei der Geschäftsbereich Software, der um rund 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen konnte. Das Unternehmen verkauft das Content Management System Pirobase. Mit 4,3 Millionen Euro erzielte der Softwarebereich knapp 18 Prozent vom Gesamtumsatz; 82 Prozent entfielen auf den Geschäftsbereich Services, dessen Umsatzvolumen sich mit insgesamt 20,0 Millionen Euro um 5,7 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 2000 verringerte.

Anzeige

Auf der Aufwandsseite hat das im Frühjahr 2001 eingeleitete Restrukturierungsprogramm in der zweiten Jahreshälfte nach Unternehmensangaben voll gegriffen und zu deutlichen Kostensenkungen speziell im Bereich der Vertriebskosten sowie beim Forschungs- und Entwicklungsaufwand geführt. Das operative Ergebnis (EBIT) von Pironet NDH verbesserte sich infolgedessen um mehr als 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr (-2,3 Millionen Euro) auf aktuell -0,8 Millionen Euro. Auf EBIT-Basis schaffte das Unternehmen mit 0,6 Millionen Euro (2000: -1,0 Millionen Euro) den Sprung in die schwarzen Zahlen. Gleiches gilt für das Jahresergebnis in Höhe von 0,4 Millionen Euro nach -1,0 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2000.

Das Unternehmen konnte seinen Cashflow um 4,2 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr erhöhen und damit auch alle Veränderungen im Umlaufvermögen und den kurzfristigen Verbindlichkeiten kompensieren. Der Cashflow stieg im dritten Jahr in Folge von -3,2 Millionen Euro in 1999 über -0,5 Millionen Euro in 2000 auf 3,7 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr. Zum Bilanzstichtag standen dem Unternehmen 32,3 Millionen Euro liquide Mittel zur Verfügung, was einem Anteil von 66,2 Prozent in Relation zur Bilanzsumme sowie einem Finanzbestand von rund 2,22 Euro pro Aktie entspricht.

Pironet NDH erwartet im laufenden Geschäftsjahr auch im Falle eines gleichbleibenden Umsatzniveaus eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses. Im Zentrum der Strategie steht die gezielte Erweiterung des indirekten Vertriebs über zusätzliche Kooperations- und Integrationspartner.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. über Duerenhoff GmbH, Wuppertal
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. (-3%) 33,99€
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  2. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  3. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  4. Einkaufen und Laden

    Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  5. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  6. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  7. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  8. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  9. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  10. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Aussehen

    Kosta | 09:02

  2. Re: Ich weiß ja, dass Ihr Glasfaserfans seit

    logged_in | 09:01

  3. Re: "Die Nutzung soll kostenlos sein."

    Geddo2k | 09:01

  4. Re: "trojan inside" wird viel besser passen

    plastikschaufel | 08:58

  5. Die Lösung könnte so einfach sein

    3EVolution | 08:57


  1. 09:00

  2. 07:30

  3. 07:18

  4. 07:08

  5. 17:01

  6. 16:38

  7. 16:00

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel