• IT-Karriere:
  • Services:

Pironet NDH: Kostensenkungen und positives Jahresergebnis

Starker Umsatzzuwachs im Softwarebereich

Das Kölner Softwarehaus Pironet NDH hat auf seiner Bilanzpressekonferenz die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 bekannt gegeben. Trotz der schwierigen Marktbedingungen konnte das Unternehmen die selbst gesetzten Umsatz- und Ertragsvorgaben realisieren. Der Jahresumsatz blieb mit 24,3 Millionen Euro nur knapp unter dem Vorjahresvolumen (24,7 Millionen Euro).

Artikel veröffentlicht am ,

Positiv entwickelte sich dabei der Geschäftsbereich Software, der um rund 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen konnte. Das Unternehmen verkauft das Content Management System Pirobase. Mit 4,3 Millionen Euro erzielte der Softwarebereich knapp 18 Prozent vom Gesamtumsatz; 82 Prozent entfielen auf den Geschäftsbereich Services, dessen Umsatzvolumen sich mit insgesamt 20,0 Millionen Euro um 5,7 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 2000 verringerte.

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Lidl Digital, Berlin

Auf der Aufwandsseite hat das im Frühjahr 2001 eingeleitete Restrukturierungsprogramm in der zweiten Jahreshälfte nach Unternehmensangaben voll gegriffen und zu deutlichen Kostensenkungen speziell im Bereich der Vertriebskosten sowie beim Forschungs- und Entwicklungsaufwand geführt. Das operative Ergebnis (EBIT) von Pironet NDH verbesserte sich infolgedessen um mehr als 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr (-2,3 Millionen Euro) auf aktuell -0,8 Millionen Euro. Auf EBIT-Basis schaffte das Unternehmen mit 0,6 Millionen Euro (2000: -1,0 Millionen Euro) den Sprung in die schwarzen Zahlen. Gleiches gilt für das Jahresergebnis in Höhe von 0,4 Millionen Euro nach -1,0 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2000.

Das Unternehmen konnte seinen Cashflow um 4,2 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr erhöhen und damit auch alle Veränderungen im Umlaufvermögen und den kurzfristigen Verbindlichkeiten kompensieren. Der Cashflow stieg im dritten Jahr in Folge von -3,2 Millionen Euro in 1999 über -0,5 Millionen Euro in 2000 auf 3,7 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr. Zum Bilanzstichtag standen dem Unternehmen 32,3 Millionen Euro liquide Mittel zur Verfügung, was einem Anteil von 66,2 Prozent in Relation zur Bilanzsumme sowie einem Finanzbestand von rund 2,22 Euro pro Aktie entspricht.

Pironet NDH erwartet im laufenden Geschäftsjahr auch im Falle eines gleichbleibenden Umsatzniveaus eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses. Im Zentrum der Strategie steht die gezielte Erweiterung des indirekten Vertriebs über zusätzliche Kooperations- und Integrationspartner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /