Abo
  • Services:
Anzeige

PrimaCom: Jahresfehlbetrag von 104,1 Millionen Euro

Umsatz wurde um 33,1 Prozent gesteigert

Der Kabelnetzanbieter PrimaCom AG hat die Ergebnisse der Gesellschaft und ihrer Tochtergesellschaften für das am 31. Dezember 2001 zu Ende gegangene Geschäftsjahr veröffentlicht. In den zwölf Monaten des Jahres 2001 wurde ein Umsatzerlöswachstum von 33,1 Prozent auf 165,5 Millionen Euro gegenüber 124,3 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2000 verzeichnet.

Der Anstieg ist in erster Linie auf die Umsatzbeiträge von Multikabel in den Niederlanden über das gesamte Jahr 2001 gegenüber lediglich einem Quartal in 2000 sowie auf die Akquisition von Quicknet in den Niederlanden am 1. Juli 2001 zurückzuführen. Weitere Faktoren für das Umsatzwachstum waren Entgelterhöhungen im analogen Kabelfernsehgeschäft sowie der kontinuierliche Zuwachs in den Bereichen Highspeed-Internetzugang, Datenkommunikation und Digitalfernsehen in Deutschland und in den Niederlanden.

Anzeige

Das angepasste EBITDA-Ergebnis im Geschäftsjahr 2001 betrug 72,6 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 39,9 Prozent gegenüber der Vergleichszahl des Geschäftsjahres 2000 entspricht. Das angepasste EBITDA-Ergebnis im vierten Quartal belief sich auf circa 18,9 Millionen Euro oder 75,6 Millionen Euro hochgerechnet auf Jahresbasis. Die Marge des angepassten EBITDA verbesserte sich von 41,7 Prozent auf 43,9 Prozent.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2001 verzeichnete die Gesellschaft einen Jahresfehlbetrag von 104,1 Millionen Euro bzw. 5,26 Euro pro Aktie gegenüber einem Jahresfehlbetrag von 64,3 Millionen Euro bzw. 3,26 Euro pro Aktie im Vorjahr. Der Anstieg des Jahresfehlbetrages ist im Wesentlichen auf nicht liquiditätswirksame Abschreibungen in Höhe von 42,8 Millionen Euro zurückzuführen. Auf Grund der Änderungen der Bilanzierungsrichtlinien für Abschreibungen auf Geschäfts- und Firmenwerte erwartet die Gesellschaft künftig eine Verringerung der Höhe der Abschreibungen.

Besonders stark waren die Zuwächse bei den Hochgeschwindigkeits-Internet-Diensten, kommentiert das Unternehmen. Das vierte Quartal 2001 schloss die Gesellschaft mit einem auf Jahresbasis hochgerechneten angepassten EBITDA Ergebnis von rund 76,5 Millionen Euro ab.

Im Hinblick auf die Bilanz kündigte die Gesellschaft die Refinanzierung ihres vorrangigen Bankdarlehens und Betriebsmittelkredites an. Damit glaubt sie, sich zusätzliche Flexibilität zur Einhaltung ihrer finanziellen Verpflichtungen verschafft zu haben. Die Finanzierung enthält eine Wandlungsoption in Geschäftsanteile ab dem 31. Dezember 2004. Maximal können 65 Prozent gewandelt werden. Die Wandlungsrate basiert auf dem zwölffachen angepassten EBITDA der vorausgehenden vier Quartale, abzüglich Verschuldung. Die Gesellschaft kann ihren zweitrangig besicherten Betriebsmittelkredit in Höhe von 375 Millionen Euro jederzeit bis zum 31. Dezember 2004 ganz oder teilweise tilgen. Dieser neuen Finanzierung müssen 75 Prozent der auf der nächsten Jahreshauptversammlung anwesenden Aktionäre zustimmen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Systemplan GmbH, Durmersheim
  2. Satisloh GmbH, Wetzlar
  3. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze
  4. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  2. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  3. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  4. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  5. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  6. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  7. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  8. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  9. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  10. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Soziales Netzwerk Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Firmenbesitzer bestätigt sich selbst als CEO

    Gamma Ray Burst | 09:03

  2. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    Herr Unterfahren | 09:01

  3. Re: Wieder online nach 27h

    Spaghetticode | 08:58

  4. Re: IPv4 Adresse und IPv6 Adresse?

    M.P. | 08:56

  5. Re: Nope

    intergeek | 08:56


  1. 08:56

  2. 08:41

  3. 07:47

  4. 07:29

  5. 18:19

  6. 18:08

  7. 17:53

  8. 17:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel