Abo
  • Services:
Anzeige

Telia und Sonera wollen fusionieren

Größter Telekommunikationsanbieter im nordischen Raum

Das schwedische Unternehmen Telia und die finnische Sonera wollen miteinander verschmelzen. Das teilten die Telekommunikationsunternehmen mit. Das neue Unternehmen soll zum führenden Telekommunikationsanbieter in Skandinavien und dem baltischen Raum mit einem Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro und rund 34.000 Angestellten werden.

Der Merger soll den Sonera-Aktionären 1,5144 Aktienanteile von Telia für ein Stück ihrer Aktien bringen. Dies würde nach dem Kurs vom 22. März 2002 ein Aufschlag von 15,8 Prozent bedeuten.

Anzeige

Künftig sollen 64 Prozent des neuen Unternehmens den Telia-Aktionären und die restlichen 36 Prozent den Sonera-Aktionären gehören, sofern 100 Prozent dem Zusammenschluss zustimmen. Wie das neue Unternehmen heißen soll, hat man noch nicht entschieden. Klar ist aber, dass die Breitbandangebote zunächst unter ihren bisherigen Markennamen weiterlaufen sollen. Der Hauptsitz des neuen Unternehmens, dessen Zusammenschluss noch von der Genehmigung der Kartellbehörden und der Aktionäre selbst abhängig ist, soll Stockholm sein.

Der schwedische und finnische Staat, die jeweils Teilhaber sind, haben nach Angaben der Unternehmen bereits ihre Unterstützung der Pläne angekündigt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. ASS-Einrichtungssysteme GmbH, Stockheim / Oberfranken
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. AEB GmbH, Singapur


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. 649,00€

Folgen Sie uns
       

  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Ist "aktuellen Film früh sehen" wirklich so...

    Paule | 16:05

  2. Das hätte schon vor 2 Jahren passieren sollen...

    honna1612 | 16:05

  3. Nutzlos

    genussge | 16:03

  4. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Auspuffanlage | 16:03

  5. Re: Totgeburt

    Paule | 16:03


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel