• IT-Karriere:
  • Services:

Telia und Sonera wollen fusionieren

Größter Telekommunikationsanbieter im nordischen Raum

Das schwedische Unternehmen Telia und die finnische Sonera wollen miteinander verschmelzen. Das teilten die Telekommunikationsunternehmen mit. Das neue Unternehmen soll zum führenden Telekommunikationsanbieter in Skandinavien und dem baltischen Raum mit einem Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro und rund 34.000 Angestellten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Merger soll den Sonera-Aktionären 1,5144 Aktienanteile von Telia für ein Stück ihrer Aktien bringen. Dies würde nach dem Kurs vom 22. März 2002 ein Aufschlag von 15,8 Prozent bedeuten.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  2. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche

Künftig sollen 64 Prozent des neuen Unternehmens den Telia-Aktionären und die restlichen 36 Prozent den Sonera-Aktionären gehören, sofern 100 Prozent dem Zusammenschluss zustimmen. Wie das neue Unternehmen heißen soll, hat man noch nicht entschieden. Klar ist aber, dass die Breitbandangebote zunächst unter ihren bisherigen Markennamen weiterlaufen sollen. Der Hauptsitz des neuen Unternehmens, dessen Zusammenschluss noch von der Genehmigung der Kartellbehörden und der Aktionäre selbst abhängig ist, soll Stockholm sein.

Der schwedische und finnische Staat, die jeweils Teilhaber sind, haben nach Angaben der Unternehmen bereits ihre Unterstützung der Pläne angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /